Werbeanzeige

Radio Advertising Award 2016: Agenturen Ad Quarter und Kolle Rebbe holen Doppelsieg

Alle Gewinner

Zum zweiten Mal wurde der Radio Advertising Award verliehen. Rund 440 Besucher aus Unternehmen, Agenturen und Medien feierten im Anschluss an den Radio Advertising Summit die besten Audio-Spots des vergangenen Jahres

Werbeanzeige

Gold, Silber und Bronze hat die Award-Jury in den vier Kategorien „Best Brand“, „Best Creative Activation“, „Best Innovative Idea“ und „Best Storytelling“ vergeben. Gleich zwei Hamburger Agenturen schafften Doppel-Gold: Kolle Rebbe holt den Sieg in den Kategorien „Best Creative Activation“ und „Best Storytelling“. Und auch die Agentur ad.quarter nahm zwei Sieger-Trophäen mit nach Hause, denn neben dem Award in der Kategorie „Best Brand“ wählten Deutschlands Radiohörer ihre Arbeit für die Flensburger Brauerei auch zum besten Radio-Spot des Jahres. Der Gold-Award in der Kategorie „Best Innovative Idea“ ging an Scholz & Friends und ihren Spot für Opel. Erfolgreichstes Tonstudio war Studio Funk Hamburg mit insgesamt drei Gold-Trophäen.

Best Brand – authentisch inszenierte Alltagssituationen kommen an

Markenkraft, Überzeugungskraft, Kreativität und Umsetzung sind die Bewertungskriterien, die entscheidend sind für den Erfolg in der Kategorie „Best Brand“. In diesem Jahr setzte sich die Agentur ad.quarter in Zusammenarbeit mit Studio Funk Hamburg durch. Laudator Giuseppe Fiordispina (Samsung Electronics) übergab den Gewinnern den Radio Advertising Award in Gold für die Spotserie ihres Kunden Flensburger Brauerei. In der siegreichen Spot-Serie „Neulich…“ lauscht der Zuhörer drei verschiedenen Kurzunterhaltungen zwischen zwei Männern in typisch nordischer Manier, die jeweils mit einem klaren Bekenntnis zu Flensburger Pils enden.

Best Creative Activation – Zuhörer bewegen und aktivieren

In der Kategorie „Best Creative Activation“ wurden die Spots ausgezeichnet, deren Kreation die Zuhörer im wahrsten Sinne des Wortes bewegt und dazu aktiviert, konkrete Handlungen umzusetzen. Laudatorin Britta Poetzsch (Ogilvy & Mather Advertising) überreichte den Radio Advertising Award in Gold an Kolle Rebbe und Studio Funk Hamburg, die für die Deutsche Lufthansa die Spot-Serie „Heimatmarkt“ entwickelt und produziert hatten.

Best Storytelling — Geschichten, die überzeugen

In der Kategorie steht die Geschichte, die im Spot erzählt wird, im Mittelpunkt. Auch hier konnten Kolle Rebbe und Studio Funk Hamburg den Sieg für ihre Spot-Reihe „Heimatmarkt“ für die Deutsche Lufthansa einfahren und bekamen von Laudator Matthias Oden (W&V) ihren Gold-Award überreicht. DDB Düsseldorf und Studio Funk Düsseldorf jubelten über Platz Zwei. Für NIBOST hatten sie die dreiteilige Spot-Serie „Golden Night Energy Drink“ produziert. Alle drei Spots präsentieren sogenannte „Alter, wärst du bloß noch geblieben“-Anrufe und zeigen auf unterhaltsame Weise, dass das Produkt – ein Energy Drink – dazu verholfen hätte, die Highlights des Abends noch mitzubekommen.

Best Innovative Idea — wortgewandte Kreationen punkten

Innovative Ideen, die überraschen – unter anderem nach diesem Kriterium bewertete die Award-Jury die eingereichten Spots für „Best Innovative Idea“. Hier holten Scholz & Friends und Hastings Music für den Kunden Opel mit dem Spot „Opel Folge-Assistent“ den Gold-Award. Der Spot verweist durch eine besonders originelle Akustik auf die innovative Folge-Assistent-Technologie im Modell Insignia. Laudatorin Benita Struve (Deutsche Lufthansa) überreichte die Gewinner-Trophäe.

Kommunikation

Mario Winter von Samsung über das brennende Smartphone: „In Deutschland hat die Marke keinen Schaden genommen“

Auf der Samsung Roadshow in Köln präsentierte Samsung seine Produktneuheiten. Eine wichtige Rolle spielt das Smartphone, das sich immer mehr zum Lifestyle-Produkt wandelt. absatzwirtschaft sprach mit Mario Winter, Director Marketing IT & Mobile Devices, welche Auswirkungen dieser Wandel auf die Marketingstrategie hat und wie der Fall der brennenden Akkus des Galaxy Note S7 die Markenwahrnehmung beeinflusste. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wer zahlt den Schaden, wenn das Auto von selbst fährt? BMW und Allianz wollen Standards für Haftungsfragen

Die Zukunft rollt an: Denn Systeme, die dem Fahrer die Arbeit erleichtern oder…

YouTube TV: Kampfansage ans Kabelfernsehen – oder nur ein weiteres Streaming-Angebot?

Mit einer Mixtur aus Streaming-Portal und Kabelfernsehen will YouTube TV in ein paar…

Nach Hass-Videos: Noch mehr Werbekunden gehen auf Distanz zu Youtube

Die Liste der Marken, die nicht mehr auf Youtube werben wollen, wird seit…

Werbeanzeige

Werbeanzeige