Suche

Anzeige

Radebergers Marketing-Geschäftsführer muss gehen

Bei der Radeberger Gruppe stehen Umstrukturierungsmaßnahmen an. Den Marketingleiter trifft es am härtesten © Radeberger 2015

Die Radeberger Gruppe baut ihre Führungsspitze um. Frank Krüger, bisher Geschäftsführer für Marketing und Export, soll das Unternehmen bis Ende März verlassen.

Anzeige

Zukünftig soll es nun noch drei statt fünf Geschäftsführer geben. Es bleiben Geschäftsführer: Niels Lorenz, Christian Schütz und Thomas Freese. Die Oetker-Tochter schafft auch einen Marketing-Posten ab: Frank Krüger, der bisher den Bereich Marketing betreute wird gehen, genauso wie sein Kollege Mike Eberle, der für Technik, Logistik und Organisation zuständig war. Die drei übrig Gebliebenen teilen die Aufgaben unter sich auf.

Jever und Schöfferhofer legten 2014 zu

Die Radeberger Gruppe will ihre „Strukturen und Prozesse schlanker und damit entscheidungsfreudiger“ gestalten, begründete das Unternehmen den Schritt. Laut Niels Lorenz, Sprecher der Geschäftsführung der Brauereigruppe, war 2014 ein „unbequemes Jahr“ – trotz Fußball-Weltmeisterschaft. Die nationale Marken der Gruppe Radeberger Pilsner, Jever Pilsener und Schöfferhofer Weizen konnten aber im Umsatz zulegen.

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige