Suche

Anzeige

Quo vadis Social Media?

Teilnehmer für eine Online-Befragung suchen Prof. Dr. Christoph Lattemann und weitere Wissenschaftler der Jacobs University. In Kooperation mit der Unternehmensberatung PTS Group erheben sie Informationen zur Nutzung von sozialen Medien im betrieblichen Kontext von Unternehmen. Die Befragung ist anonymisiert; teilnehmende Unternehmen erhalten einen abschließenden Ergebnisbericht.

Anzeige

Die Anzahl der Nutzer von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Google+ wächst ebenso rasant wie die Nutzung sozialer Medien in betrieblichen Kontexten. Gemäß aktueller Studien machen heute bereits circa 50 Prozent der kleinen, mittelständischen sowie der großen Unternehmen Gebrauch von Blogs und Wikis. Mehr als 35 Prozent der Unternehmen setzen soziale Netzwerke zur internen Kommunikation, zur Kundenkommunikation und Kundenneugewinnung oder zur Koordination mit externen Netzwerkpartnern ein. Trotz der vielfältigen Möglichkeiten zur Kommunikation und Zusammenarbeit, die soziale Medien bieten, fehlt es jedoch meist an reflektierten Strategien und professionellen Geschäftsmodellen zur effizienten Integration dieser Medien in bestehende Unternehmensinfrastrukturen und -kulturen.

Studie erscheint im Herbst

Um die spezifischen Anforderungen der Unternehmen für einen zielgerichteten Umgang mit verschiedenen Social Media-Applikationen sowie die Nachhaltigkeit von Anwendungskonzepten zu identifizieren, führt die Jacobs University in Kooperation mit der Unternehmensberatung PTS Group im Juli und August 2012 eine vollständig anonymisierte Erhebung durch. Die wissenschaftliche Leitung hat Christoph Lattemann, Professor of Business Administration and Information Management. Die anschließend im Herbst erscheinende Studie beantwortet entsprechend interessierten Akteuren in Unternehmen die Frage, wie Social Media bisher in Unternehmen genutzt werden und welche neuen Nutzungsperspektiven sich anbieten.

Interessierte Unternehmen und Unternehmensvertreter können sich ab sofort an der Online-Erhebung beteiligen, sie dauert maximal 15 Minuten.

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Allianz der Fachhändler: Verkaufen im Schwarm – lohnend aber tückisch

Fachhändler schließen sich zusammen, um in der Online-Welt sichtbarer zu sein und geschlossen…

Anstieg bei Beschwerden wegen Werbung in sozialen Netzwerken: Deutscher Werberat präsentiert Jahresbilanz

Der Deutsche Werberat hat seine Beschwerdebilanz für 2018 vorgelegt: Danach mussten 46 Verbände…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige