Suche

Anzeige

Quartalsumsatz bricht um ein Viertel ein

Der Umsatz des Portalbetreibers Lycos Europe ist im 2. Quartal 2002 um 25 Prozent auf 30 Mio. Euro eingebrochen. Die Gründe: Die Schwäche des Werbemarktes und die Streichung unrentabler Angebote.

Anzeige

Gleichzeitig wurde der Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von fast 40 Mio. auf 22,4 Mio. Euro gedrückt, berichtete das niederländische Unternehmen am Dienstagabend. Für das erste Halbjahr 2002 verzeichnete Lycos Europe einen Umsatzrückgang um 24 Prozent auf 62,1 Mio. Euro und eine Halbierung des EBITDA-Verlustes auf 39,8 Mio. Euro.

Der Halbjahres-Fehlbetrag sank den Angaben zufolge von 841,9 Mio. auf 147,1 Mio. Euro. In diesem Betrag seien als Folge des Übergangs auf neue US-Buchungsregeln 100,4 Mio. Euro außerplanmäßige Abschreibungen auf Firmenwerte enthalten. Zur Jahresmitte weist Lycos Europe 262,6 Mio. Euro liquide Mittel aus. Das sind 11,1 Mio. weniger als drei Monate zuvor. Rückwirkend zum 1. Juli hatte Lycos die „Netzeitung“ verkauft, die im 2. Quartal 800.000 Euro Verlust geschrieben hatte. Im Mai hatte Lycos für das 4. Quartal 2002 ein ausgeglichenes Ergebnis angekündigt.

www.lycos.com

Digital

Tik Tok-Hype: diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA 

Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um…

Nach Kritik von Politikern und Anwohnern: Amazon streicht Plan für zweites Hauptquartier in New York 

Amazons Suche nach einem „zweiten Hauptquartier“ in den USA ist zu einem landesweiten…

Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige