Suche

Anzeige

Qualitätszertifizierung für Performance-Marketing-Agenturen gestartet

Agenturen mit den Geschäftsfeldern Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung und Affiliate Marketing können an der aktuellen Bewerbungsphase für die BVDW-Qualitätszertifikate 2014 teilnehmen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober. „Mit vielen Neuerungen, beispielsweise der Einführung eines „Code of Conduct“ im Bereich SEO und anderen Richtlinien, sorgen wir künftig für einen stark ausgeprägten inhaltlichen Fokus der Zertifikate“, erklärt Harald R. Fortmann, Vizepräsident des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft.

Anzeige

Mit den Zertifizierungen sorgt der Bundesverband Digitale Wirtschaft für Transparenz in der
Agenturlandschaft und unterstützt so Werbungtreibende bei der Wahl geeigneter Dienstleister. Bei den Neuausschreibungen der Zertifikate gibt es zahlreiche Weiterentwicklungen, um den wachsenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Für die Auszeichnungen „SEO-Qualitätszertifikat“, „SEA-Qualitätszertifikat“ und „Affiliate Marketing Trusted Agencies“ können sich sowohl BVDW-Mitglieder als auch Nicht-Mitglieder bis zum 31. Oktober bewerben.

SEO- und SEA-Qualitätszertifikate

Neue Voraussetzung, um das SEO-Qualitätszertifikat zu erhalten, ist die Unterzeichnung eines „Code of Conduct“. Die Selbstverpflichtungserklärung fasst die Richtlinien zur seriösen Suchmaschinenoptimierung zusammen und enthält unter anderem auch das Einräumen von Sanktionsmaßnahmen bei Verstößen.

Neu ist weiterhin die Aufgliederung in die Kompetenzfelder On-Page-Optimierung, Off-Page-Optimierung und strategische Beratung. Es steht den Agenturen frei, in welchen Feldern sie sich prüfen lassen. Das Zertifikatslogo signalisiert durch eine zusätzliche Kennzeichnung die entsprechenden Dienstleistungskompetenzen der Agenturen noch transparenter für potenzielle Kundenunternehmen.

Auch das Prüfungsverfahren wurde auf die neuen Kompetenzbereiche angepasst, und der langjährig den Prüfungsausschuss begleitende SEO-Expertenbeirat neu gewählt sowie auf neun Delegierte erweitert. Bei der SEA-Zertifizierung vollzieht sich eine analoge Schärfung der Prüfung innerhalb der bereits im vergangenen Jahr überarbeiteten Rahmenbedingungen.

„Affiliate Marketing Trusted Agencies“

Für das Zertifikat Affiliate Marketing Trusted Agencies können sich erstmalig jetzt auch Nicht-BVDW-Mitglieder bewerben. Außerdem wird die bisher fakultative Unterzeichnung des „Code of Conduct Affiliate Marketing Agenturen“ nun obligatorisch für die Teilnahme an der Zertifizierung.

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Prüfprozess professionalisiert. Die Vergabe 2014 richtet sich zukünftig mit der Schwerpunktlegung auf die Selbstverpflichtungen noch konsequenter nach aktuell verbindlichen Markentwicklungen aus, wie zum Beispiel nachvollziehbare Verträge zwischen Anbietern und Kunden sowie Aufklärung über Art und Umfang der durchgeführten Dienstleistungen.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

In der Weihnachtsbäckerei … gibt es nun Jahresansprachen: Vodafone und Telekom liefern sich eine Plätzchenschlacht

Es ist schon ziemlich neu, dass Firmen ihre Jahresansprache an die Mitarbeiter auch…

Die digitale Transformation und die Luxusbranche: Millennials wollen luxuriös reisen und kaufen Nischenmarken

Sind die zwischen 1980 und 2000 Geborenen Luxusfanatiker? Zumindest sind sie die erste…

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige