Suche

Werbeanzeige

„Q Cells“ ausgezeichnet als „Top Brand PV“

"Q Cells" ist nach einem Wettbewerb die „Top Brand PV“ in drei europäischen Ländern. Mit diesem Siegel zeichnet das Bonner Marktforschungsunternehmen "Eu PD Research" weltweit die führenden Marken der Photovoltaikbranche aus (im Bild: Sichttest im Modul-Testcenter des Unternehmens). "Q Cells" zähle in Deutschland, Frankreich und Italien zu den bekanntesten und bei Installateuren beliebtesten Modulmarken der Photovoltaikbranche, habe eine Befragungen unter Installateuren und Endkunden ergeben.

Werbeanzeige

Neben der ungestützten Markenbekanntheit unter Endkunden sei „Q Cells“ auch in den jeweiligen Marken-Portfolios der Installateure fest verankert. So sei der Anteil der Marke am Verkaufsvolumen eines Installateurs, die sogenannte Distributionstiefe, sehr hoch. Die Solarmodule des Anbieters würden in den wichtigsten Solarmärkten überdurchschnittlich gut bewertet und dafür mit dem Siegel ausgezeichnet.

Mit dem Siegel habe „Eu PD Research“ im Jahr 2010 eine Methodik zur unabhängigen Bewertung der Markenführung von Modul- und Wechselrichterherstellern entwickelt. Das Branchensiegel werde aufgrund einer mehrstufigen Analyse verliehen. Als Basis der Bewertung dienten qualifizierte Aussagen zur Markenwahrnehmung sowohl von Absatzmittlern als auch von Endkunden.

Dadurch würden Hersteller eine ungefilterte Einschätzung zur eigenen Marke und zu möglichen Optimierungspotenzialen in der Markenführung erhalten. Händlern, Installateuren und Endkunden biete das Siegel eine unabhängige Orientierungshilfe bei der Auswahl von Premium-Qualitätsmarken.

„Mit dieser Auszeichnung wird unser Bestreben nach einer nachhaltigen Kundenorientierung bestätigt. Nicht nur bei unseren Partnern, den Installateuren und Großhändlern, stehen wir für Qualität und Verlässlichkeit, auch unter den Endkunden wird Q Cells als ein innovatives und hochwertiges Produkt wahrgenommen. Ein solches Siegel ist für uns eine erstklassige Referenz“, wird Clemens Jargon zitiert, der weltweit für Marketing, Vertrieb und Produktmanagement bei „Q Cells“ verantwortlich zeichnet.

www.q-cells.com

Kommunikation

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig ist der Traffic von Facebook & Co. längst geworden. Zudem finden sie viele virale Rohdiamanten, die nur noch etwas geschliffen und in Form gebracht werden müssen, um dann für Extra-Klicks zu sorgen. Andreas Rickmann, Social-Media-Chef der Bild, hat in seinem Blog die wichtigen Fähigkeiten aufgeschrieben, die einen erfolgreichen Social-Media-Redakteur 2017 auszeichnen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige