Suche

Werbeanzeige

Puch schickt wieder Räder ins Rennen

Die Traditionsmarke Puch soll mit Fahrrädern und E-Bikes in den Handel zurückkehren. Josef Faber, Importeur von namhaften italienischen Brands wie Vespa, Gilera, Piaggio und Moto Guzzi, habe die Marke "Puch" gekauft und lasse unter diesem Namen E-Bikes und Fahrräder in Frankreich produzieren. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin trend.

Werbeanzeige

Die im Design ans „Puch Waffenrad“ angelehnten E-Bikes sollen zwischen 1500 und 3000 Euro kosten, klassische Tret-Fahrräder zwischen 400 und 1200 Euro. Neben normalen Citybikes sei auch ein Transportrad „Dienstmann“ für die Produktpalette vorgesehen, ebenso wie ein minimalistischer „Singlespeeder“ – ein Rad ohne Gangschaltung. In den nächsten Jahren soll das Portfolio weiter ausgebaut werden.
Das Ziel, erklärte Investor Faber dem Wirtschaftsmagazin, sei „ein leistbares Qualitätsprodukt für die breite Masse“ herzustellen. Mittelfristig will Faber 10.000 Stück pro Jahr produzieren und auch den deutschen Markt bedienen. Gebaut werden die Räder vom französischen Hersteller Cycleurope, dem größten europäischen Fahrradproduzenten, der zuletzt auch die Markenrechte an Puch besaß. Die Fahrradproduktion in Graz war Ende der 1980er Jahre nach beinahe 100 Jahren endgültig eingestellt worden.

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Was tun, um den Leser auf der eigenen Seite zu halten? So schaffen Sie visuelle Leckerbissen für Ihre Marke

Wie schafft man es Inhalten ein spannendes Lesevergnügen einzuhauchen und auf einfache, kreative…

Werbeanzeige

Werbeanzeige