Suche

Anzeige

Privater E-Mail-Verkehr geht zurück

Während die Deutschen beruflich immer mehr in Mails ertrinken, schreiben sie privat kaum noch E-Mails. Vielmehr kommunizieren die Menschen über soziale Netzwerke. Zukünftig soll der private Mailverkehr noch weiter zurückgehen. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Anzeige

Von weltweit rund 3.900 Mail-Accounts werden laut einer Schätzung der Radicati Group derzeit aktuell 183 Milliarden Mails pro Tag verschickt. Davon entfallen 82 Milliarden Mails auf private Accounts. Die Analysten gehen jedoch davon aus, dass die Zahl der Privatmails bis 2017 um zehn Prozent zurückgehen wird.

Ursache hierfür ist, dass immer mehr Menschen soziale Netzwerke und Messenger-Dienste zur Kommunikation mit Freunden und Familie nutzen. Dagegen soll das Volumen der Geschäftsmails im selben Zeitraum von 101 auf 132 Milliarden Mails pro Tag zulegen. Das entspricht einer Steigerung von 31 Prozent.

Abbildung: Privater E-Mail-Verkehr geht zurück

(statista/ak)

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige