Suche

Anzeige

Privater E-Mail-Verkehr geht zurück

Während die Deutschen beruflich immer mehr in Mails ertrinken, schreiben sie privat kaum noch E-Mails. Vielmehr kommunizieren die Menschen über soziale Netzwerke. Zukünftig soll der private Mailverkehr noch weiter zurückgehen. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Anzeige

Von weltweit rund 3.900 Mail-Accounts werden laut einer Schätzung der Radicati Group derzeit aktuell 183 Milliarden Mails pro Tag verschickt. Davon entfallen 82 Milliarden Mails auf private Accounts. Die Analysten gehen jedoch davon aus, dass die Zahl der Privatmails bis 2017 um zehn Prozent zurückgehen wird.

Ursache hierfür ist, dass immer mehr Menschen soziale Netzwerke und Messenger-Dienste zur Kommunikation mit Freunden und Familie nutzen. Dagegen soll das Volumen der Geschäftsmails im selben Zeitraum von 101 auf 132 Milliarden Mails pro Tag zulegen. Das entspricht einer Steigerung von 31 Prozent.

Abbildung: Privater E-Mail-Verkehr geht zurück

(statista/ak)

Digital

Self-Scanning im Einzelhandel: Der mühsame Kampf gegen die Kassenschlangen

Die deutschen Verbraucher hassen Warteschlangen. Immer mehr Händler suchen deshalb nach Möglichkeiten, das ärgerliche Anstehen zu vermeiden. Eine große Rolle könnten dabei in Zukunft auch die Smartphones der Verbraucher spielen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Outdoormarke vs. Wall Street: Patagonia lehnt Kunden der Finanzwelt ab

Die sogenannte „Power Vest” ist zur Uniform der Finanzbranche geworden. Doch einer der…

Einkaufspsychologie: Wie verlasse ich das Möbelhaus ohne Kerzen?

Man will das eine, kommt aber mit einigen Produkten zusätzlich aus dem Kaufhaus -…

Marken-Award 2019 – Die Finalisten: Alles ganz einfach mit MAN

Bis zur Verleihung des Marken-Award am 21. Mai in Düsseldorf stellen wir in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige