Suche

Werbeanzeige

Preise für Key-Words explodieren

Die Preise für Key-Words im Suchmaschinen-Marketing schnellen in die Höhe. Für bestimmte Schlagwörter oder Wortgruppen zahlen Unternehmen in den USA pro Klick mittlerweile bis zu 19 Dollar.

Werbeanzeige

Einer Einschätzung des Branchenportals AdAge.com zufolge entwickelt sich das Segment zu einer „Premium-Sparte“, womit noch vor zwei Jahren keiner rechnete. Für das Jahr 2004 erwarten Experten in den USA Ausgaben in der Höhe von 2,6 Milliarden Dollar.

Die Preise für die begehrtesten Key-Words stiegen gegenüber dem Vorjahr um 80 Prozent. Dies resultiere aus der Effektivität des Marketing-Tools und der steigenden Zahl jener, die im Internet shoppen. Bereits im November dieses Jahres überraschte Hewlett Packard mit der Nachricht, die Rechte an 10 000 Wörtern und Phrasen erworben zu haben.

Zu den populären Wörtern zählen derzeit „Digital-Camera“, „Mobile-Phone“, „MP3-Player“ und „iPod“. Das System hinter dem Hype: Marketingverantwortliche zahlen für ein Wort oder eine Phrase, zu dem Suchmaschinen-Betreiber den Link des Unternehmens oder des Produkts stellen. Der Realwert wird im direkten Umgang mit dem Schlagwort eruiert. pte

www.adage.com

Kommunikation

Mediacom-Einkaufschefin zur neuen Werbefreiheit: „Es besteht die Gefahr, dass Zuschauer zu Netflix und Amazon abwandern“

Von Pro Sieben bis RTL - die TV-Sender können ab 2019 mehr Werbung in der Primetime schalten. Im Interview rechnet die Mediacom-Einkaufschefin Sandra Woerdehoff, dass die Sender mehr Werbung von der Day- in die Primetime verschieben - allerdings nur in einem kleinen Rahmen. Denn die Fernsehunternehmen wollen nicht riskieren, dass sie durch zu lange Werbeblöcke Zuschauer an Streamingdienste wie Netflix oder Amazon verlieren. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Der Kampf gegen Ad Fraud: Das Markenrisiko in Deutschland steigt

Die digitale Werbebranche kämpft weiterhin mit Ad Fraud und markenunsicheren Umfeldern. Das ergab…

Werbeanzeige

Werbeanzeige