Suche

Anzeige

Pornographie im Web bringt Zusatzumsatz

Die Deutschen erweisen sich im Internet als die größten Spanner. Wie eine Studie des Marktforschungsinstituts NetValue ergab, haben rund 5,3 Mio. deutsche Internet-User im Juni durchschnittlich knapp eine Stunde Porno-Inhalte im Netz besucht. Auf den Plätzen folgen Großbritannien (3,8 Mio.), Frankreich (2,7 Mio.) und Italien (2,3 Mio.). Etwas abgeschlagen die Spanier mit 1,4 Mio. Besuchern.

Anzeige

Proportional gesehen haben diese jedoch mit 40 Prozent aller Surfer die meisten Besucher aufzuweisen. Das Surfverhalten der Österreicher und Schweizer wurde nicht erfasst.

Die größte Gruppe der Besucher machen die Studenten (23 Prozent) aus, gefolgt von Arbeitern (15 Prozent) und Geschäftsleuten (13 Prozent). „Viele Unternehmen haben mittlerweile erkannt, dass Pornografie im Web einen wertvollen Zusatzumsatz einbringt“, so NetValue-Experte Alki Manias. Es handle sich dabei um einen Bereich, der wirtschaftlich stabil zu sein scheint. „Die Beliebtheit von Pornografie bleibt ungehindert bestehen“.

http://www.netvalue.com

Lesen Sie dazu auch den Kommentar im gleichen Competence Center unter www.absatzwirtschaft.de/e-marketing/news.

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige