Suche

Anzeige

Pitney Bowes laut Gartner einer von vier Marktführern im CCM-Segment

Das Unternehmen Pitney Bowes ist von dem auf den Technologiebereich spezialisierten Marktforschungs-Unternehmen Gartner in der ersten Auflage des „Magic Quadrant“ Reports für Customer Communications Management (CCM) Software als einer der Marktführer in diesem Bereich bezeichnet worden. Pitney Bowes ist mit seiner EngageOne Communications Suite einer von vier Anbietern, die aus insgesamt 15 untersuchten Technologieanbietern in den Quadranten der Marktführer eingeordnet wurden.

Anzeige

Laut Gartner ermöglicht es CCM Software, dass Unternehmen ihre Kundenkommunikation auf effektive Weise generieren, personalisieren und kanalübergreifend verteilen können. „Wir sehen diese Erwähnung als eine Auszeichnung für die Skalierbarkeit und die globale Reichweite der Pitney Bowes EngageOne Communication Suite im Markt“, sagt Jay Bourland, Senior Vice President und General Manager, Composition and Interaction bei Pitney Bowes, Inc. „Angesichts der wachsenden Zahl sozialer, mobiler und lokaler Netzwerke und Technologien sind wir verpflichtet, unsere globalen Lösungen kontinuierlich zu verbessern.“

Basis für bedarfsorientierte Kommunikation

Die Pitney Bowes EngageOne Communication Suite erlaubt aufgrund ihrer modularen IT-Architektur eine nahtlose Integration in vorhandene Plattformen, Systeme und Datenbanken. Damit ermöglicht sie Unternehmen eine umfassende und präzise 360-Grad-Sicht auf jeden einzelnen Kunden und damit eine bedarfsorientierte und personalisierte Kommunikation. Von anwenderfreundlichen Design-Tools mit Zugriff auf gemeinsam nutzbare Ressourcen bis zur Optimierung der Kundeninteraktionen in Echtzeit verbessert Pitney Bowes mit seiner EngageOne Lösung die Kundeninteraktionen auf sämtlichen digitalen und physischen Kommunikationskanälen.

Die Self-Service-Funktionen der Lösung ermöglichen es Kunden, ihre Rechnungen online zu bezahlen sowie den Zugriff auf das Kundenkonto und ihre Dokumente. Vor allem aber verfügt die Lösung über eine einzige IT-Plattform (Single Server-Engine), die Unternehmen dabei unterstützt, ihre gesamte Kommunikation konsistent und effizient zu gestalten – sei es bei der großvolumigen Generierung und Verteilung von Transaktionsdokumenten wie Rechnungen und Bescheinigungen, bei der interaktiven Kundenkommunikation, wie sie zum Beispiel bei der Abwicklung von Versicherungsleistungen vorkommt, oder beim On-Demand-Schriftverkehr zu Dokumentationszwecken beim Abschluss neuer Finanzdienstleistungen.

Hoch rentable Impulsgeber

Gartner definiert die Unternehmen des „Leaders Quadrant“ als diejenigen, die Maßstäbe setzen im Hinblick auf Marktpräsenz und Größe. Basierend auf ihrem umfangreichen CCM Software-Portfolio im Rahmen einer ganzen Softwarefamilie, setzen die sogenannten Leaders Impulse im CCM Software-Sektor und verfügen über bedeutende Marktanteile. Der Bericht definiert die Bezeichnung „Leaders“ darüber hinaus als hoch rentable Technologie-Anbieter, die global tätig und als wichtige Anbieter auf dem CCM Software-Markt anerkannt sind. Darüber hinaus seien sie mit ihrem aktuellen Produktportfolio gut positioniert und würden sehr wahrscheinlich auch zukünftig Spitzenprodukte entwickeln.

Gartner unterstützt keine im Magic Quadrant positionierten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und spricht Anwendern gegenüber keine Empfehlung aus, ausschließlich Technologien der im „Leaders“-Quadranten eingestuften Anbieter auszuwählen. Der Magic Quadrant ist ein reines Rechercheinstrument und stellt keine spezifische Handlungsanweisung dar. Gartner lehnt hinsichtlich dieser Studie jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung ab, einschließlich jeglicher Gewährleistung der Marktgängigkeit oder der Eignung für einen bestimmten Zweck.

(Pitney Bowes / asc)

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige