Suche

Anzeige

OVAB Europe veröffentlicht erstmals Daten über das Geschäftsklima in der Digital Signage Industrie

Von den Unternehmen, die in Europa im Bereich digitale out-of-Home-Medien aktiv sind, erwarten 78 Prozent in den nächsten sechs Monaten eine positive wirtschaftliche Entwicklung für die eigene Branche.

Anzeige

Das geht aus dem Digital Business Climate Index (DBCI) des Interessenverbands der kontinentalen Digital-out-of-Home-Industrie (DooH-Industrie) OVAB für das 3. Quartal 2009 hervor. „Ab sofort können wir anhand konkreter, umfangreicher Zahlen das Potenzial der DooH-Industrie in Europa dokumentieren“, erklärt Dirk Hülsermann, Präsident des OVAB Europe anlässlich der aktuellen Zahlen des DBCI. Mit der Einführung des Index sei ein wichtiger Schritt getan auf dem Weg, die DooH-Medien im Mediamix der Werbeindustrie zu etablieren.

Im Juni und Juli diesen Jahres befragte der Verband knapp 200 Unternehmen der Branche aus den Bereichen Hard- und Software, Infrastruktur, Service, Netzwerkbetreiber und Werbung aus allen relevanten europäischen Ländern und Regionen. Zurzeit sind dies neben der DACH-Region noch Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Skandinavien, Benelux und Ungarn.

Der Index gibt Antworten auf zwei zentrale Fragen. Erstens, wie beurteilen die Unternehmen die aktuelle Wirtschaftslage für Ihre Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich Digital Signage? 39 Prozent antworteten hier mit „gut“, 44 Prozent mit „befriedigend“ und 17 Prozent mit „schlecht“. Und des weiteren die Frage: Was sind die Erwartungen der Unternehmen für die nächsten sechs Monate? 78 Prozent der Befragten gehen von einer Verbesserung aus, 20 Prozent sehen gar keine Veränderung und 2 Prozent glauben an eine schlechte Entwicklung.

Als Index ergibt sich der Wert 43. „Auf der Skala, die sich von -100 (alle Antworten sind negativ) bis +100 (alle Antworten sind positiv) erstreckt, liegt der Index im mittleren positiven Bereich der Skala“, berichtet ein Sprecher von OVAB Europe.

.

Kommunikation

Wer ist Best Brand 2018? Nivea weit abgeschlagen, Drogeriekette dm holt sich die Krone

Wer bleibt im Kopf? Im alljährlichen Buzz-Ranking ermittelt YouGov die Marken, von denen die Deutschen im letzten Jahr überwiegend Positives gehört haben. Mit einem Buzz-Score von 16,9 Punkten führt die Drogeriemarktkette dm das aktuelle YouGov BrandIndex Buzz-Ranking an. Wer folgt? mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wie die BMW-Chefs den Autobauer in ein Technologie-Unternehmen verwandeln wollen

Früher hätten deutsche Autoingenieure schon die Nase gerümpft, wenn US-Käufer einen Getränkehalter haben…

Google muss in Frankreich 50 Millionen Euro Strafe wegen DSGVO-Verstößen zahlen

Frankreich bittet Google zur Kasse: Wegen Verstößen gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) muss der…

Michael Bublé, Cardi B und Jason Bateman: So lustig und emotional sind die ersten Spots beim Super Bowl 2019

Es ist wieder Super-Bowl-Zeit: In Atlanta treffen die Los Angeles Rams auf die…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige