Werbeanzeige

Ostdeutsche gehen am liebsten zu Kaufland, Westdeutsche zu Aldi

„Marketingverantwortliche sollten wissen, wie oft, für wen und wo ihre Zielgruppe einkauft“, sagt Niels N. von Haken, Geschäftsführer der MDR-Werbung. Das Unternehmen für Werbezeitenvermarktung erhebt regelmäßig Daten zur West-Ost-Markenstudie. Die aktuelle Ausgabe zeigt, dass Konsumenten im Osten Deutschlands in anderen Einzelhandelsgeschäften ihr Einkäufe tätigen als Verbraucher im Westen.

Werbeanzeige

Am häufigsten, nämlich zu fast zwei Drittel in Ost und West, gehen die Deutschen beim Discounter einkaufen. Während allerdings im Osten die SB-Warenhäuser von fast jedem Zweiten genutzt werden, kaufen die Westdeutschen lieber im Supermarkt. In der gemeinsam von MDR-Werbung und IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung erhobenen Studie sind je 1 000 Verbraucher in Ost und West befragt worden.

Prozentual gesehen gehen die Ostdeutschen am liebsten zu Kaufland (33,1 Prozent), Netto (27,4 Prozent) und Lidl (21,5 Prozent). Die Westdeutschen kaufen vor allem bei Aldi (39,2), Edeka (32 Prozent) und Rewe (24 Prozent) ein. „Wenn ich also im Osten verkaufen will, muss ich die entsprechenden Handelskanäle nutzen“, betont von Haken.

Kleinere Haushalte in Ostdeutschland

Sören Schiller, Geschäftsführer IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung, ergänzt: „Mehr Singles, mehr Zweipersonenhaushalte – diese ostdeutschen Besonderheiten schlagen sich auch im Einkaufsverhalten nieder.“ Im Osten werde nur für ein bis zwei Personen einkauft und dies häufig nur einmal in der Woche. Erstaunlich sei auch, dass Ost und West beim Discounter unterschiedlich ticken. Bis zur Zielgruppe 65+ gilt laut Studie: Je älter die Befragten im Osten werden, desto lieber kaufen sie beim Discounter ein. Im Westen ist es dagegen genau umgekehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Kommunikation

Grammy Awards 2016: Wer gewinnen würde, wenn Instagrammer entscheiden dürften

In der Nacht zum kommenden Montag findet zum 58. Mal die Grammy-Verleihung in den USA statt. Wer den wichtigsten amerikanischen Musikpreis gewinnt, entscheidet eine ausgewählte Jury. Instagram hat die Sieger indes bereits gekürt... mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

VW Kampagne: Vertrauen entsteht durch Integrität, nicht durch Werbung

Der Volkswagenkonzern wird vom größten Skandal seit seinem Bestehen gebeutelt. Rund 2,4 Millionen…

Facebook führt automatische Untertitel für Videos ein

Um die Sehdauer von Bewegtbild im sozialen Netzwerk Facebook zu steigern, will das…

Grammy Awards 2016: Wer gewinnen würde, wenn Instagrammer entscheiden dürften

In der Nacht zum kommenden Montag findet zum 58. Mal die Grammy-Verleihung in…

Werbeanzeige