Suche

Anzeige

Optimierungspotenzial bei IT- und Telekommunikationsanbietern entdeckt

Die klassischen Zielmärkte der Informationstechnik- und Telekommunikationsbranche (ITK) sind seit der Jahrtausendwende weitestgehend gesättigt, sodass sich ITK-Hersteller zunehmend auf den Mittelstand konzentrieren. Die Marketing- und Vertriebsberatung Homburg & Partner befragte 124 kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und fand dabei heraus, dass das auf diese Zielgruppe gerichtete Marketing erfolgversprechender verlaufen könnte.

Anzeige

Danach sollten ITK-Hersteller vor allem ihre Finanzierungsangebote ausbauen und optimieren. „Nach wie vor werden zur Finanzierung von ITK vorrangig Eigenmittel genutzt. Jedoch nimmt die Inanspruchnahme alternativer Finanzierungsformen derzeit zu“, sagt Dr. Matthias Staritz, Business Development Manager im Competence Center Information & Communication Technology bei der Unternehmensberatung und Leiter der Studie. Da sich Leasing und Miete beziehungsweise Mietkauf als gleichermaßen beliebte Finanzierungsformen erwiesen haben, sollten ITK-Hersteller verstärkt in Erwägung ziehen, auch diese Möglichkeiten anzubieten. Zudem könnten KMU durch „Finanzierungs-Workshops“ oder eine kundenindividuelle Ansprache besser über die zur Verfügung stehenden Finanzierungsmöglichkeiten informiert werden.

Als weiteres wichtiges Kriterium zur Auswahl eines ITK-Anbieters hätten sich attraktive Preis- Abrechnungsmodelle herauskristallisiert. Die Umfrageergebnisse belegten, dass bisher fast die Hälfte der Befragten mit den angebotenen Preis-Abrechnungsmodellen – vor allem von großen ITK- Anbietern unzufrieden ist. Darüber hinaus würden die Qualität der Verkäuferpersönlichkeit sowie eine angemessene Kundenbetreuung als wichtige Aspekte bei der Beschaffung von ITK identifiziert.

„Der direkte Kontakt zum Endkunden sollte sowohl über eigene Vertriebsmitarbeiter als auch über Vertriebspartner optimiert werden“, unterstreicht Staritz. Darüber hinaus spiele das Angebot von Schulungen und Weiterbildungsseminaren seitens der ITK-Hersteller eine ausschlaggebende Rolle für die KMU.

www.imu-mannheim.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige