Werbeanzeige

Onlineshop-Suchmaschine um Marketing-Features erweitert

Der E-Commerce Dienstleister Shoptimax GmbH veröffentlicht die inzwischen dritte Version der Oxid-e-Shop-Suche ShOptiFind und hat sie um Marketing- und Usability-Features erweitert. Die von dem Unternehmen entwickelte shopinterne Suche basiert auf einer nahtlosen Integration der Apache Solr Enterprise Search. Mit ihr kann innerhalb des Onlineshops nach Artikeln, Beschreibungen und Artikelnummern gesucht werden.

Werbeanzeige

Zusätzlich erstellt ShOptiFind eigene Kategorien, die genutzt werden können, um innerhalb des Oxid Onlineshops zu navigieren. Der Algorithmus vereint die Konzepte intelligenter Produktsuche mit anwenderfreundlichen Filtermöglichkeiten und moderner Onlineshop-Navigation. Die Suchfunktion im Onlineshop kann beliebig mit Filtern (Facets) bestückt werden. Beispielsweise kann ein Suchergebnis nach Preis, Kategorie, Hersteller oder anderen Attributen eingeschränkt werden. Filter können beliebig kombiniert und Schritt für Schritt hinzugefügt und wieder entfernt werden (geführte Suche). Die von ShOptiFind generierten URLs sind aufgrund SEO En-/Decoder immer suchmaschinenfreundlich und nutzerorientiert.

Erstmals Landing Page Support

Es ist möglich, für beliebige Suchfilter-Kombinationen Landing Pages zu definieren, zum Beispiel für eine Suche nach „weißen T-Shirts für Damen“ kann anhand der verwendeten SEO-Keywords eine CMS-Seite im Onlineshop definiert werden, die dann oberhalb der Suchergebnisse eingebunden ist. Die Admin-Oberfläche ist über das Backend des Oxid e-Shop erreichbar und erlaubt unter anderem die Neubildung des Such-Index der Suchmaschine durch direkte Datenbank-Indizierung oder eine Erweiterung des Index durch den Import von CSV-Dateien. Ausführliche Statistiken über die interne Suche ermöglichen umfassende Analysen. Verfügbar ist auch ein mittels jQuery realisierter Auto-Suggester, der schon bei der Eingabe des Suchbegriffs mögliche Treffer anzeigt und auswählbar macht.

Ein Demo-Shop ist unter www.shoptifind.de eingerichtet.

Kommunikation

Konsumklima: Brexit und Terrorgefahr drücken auf die Stimmung

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland hat sich im September insgesamt leicht abgeschwächt. Der Gesamtindikator Konsumklima prognostiziert für Oktober 10,0 Punkte nach 10,2 Zählern im September. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung müssen Einbußen hinnehmen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Über AdFrauds, Digitalisierung des Handels und die Generation 50+

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Vernetzte Autos: Telekommunikation und Automobil-Hersteller gründen die „5G Automotive Association“

Audi, BMW, Daimler, Ericsson, Huawei, Nokia, Intel und Qualcomm machen gemeinsame Sachen und…

Sky Media-Geschäftsführer im Interview: Zwischen Lagerfeuer und Nischenplatz

Die Sky-Media-Geschäftsführer Thomas Deissenberger und Martin Michel über Reichweitenerfassung, das Zusammenspiel von Inhalt…

Werbeanzeige

Werbeanzeige