Suche

Anzeige

Online-Werbung wächst gegen den Trend

Werbekunden sind dem Internet zunehmend wohlgesonnen. Das ergab eine Studie des Aachener Online Marktforschers Dialego, die im Auftrag des Handelsblattes durchgeführt wurde.

Anzeige

So werben bereits 71 Prozent der 309 Befragten im Web. 27 Prozent gaben sogar an, mehr als ein Zehntel ihres Werbebudgets in Online-Werbung zu investieren. Immerhin 20 Prozent stecken bis zu 10 Prozent in die Internet-Werbung.

Die Budgetumschichtungen kommen nicht von ungefähr. Laut dem Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft konnten die Online-Angebote sogar einen Zuwachs von 21 Prozent auf 185 Mill. Euro verbuchen. Die Tageszeitungen brachen hingegen um 14 Prozent im Vergleich zum Jahre 2000 ein.
Offensichtlich wächst die Akzeptanz der Werbung im Internet, nachdem zunächst gerade die lukrativen Werbetreibenden als Folge des auslaufenden Internet-Hypes aus dem Web geflüchtet waren.

Mobiles Marketing hat es aber laut der Dialego-Studie weiterhin schwer: Knapp 70 Prozent der Befragten gaben an, dass die mobile Dimension des Marketing für sie noch von geringer Bedeutung ist.


www.handelsblatt.com
,
www.dialego.com

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pädophilie-Vorwürfe: McDonald’s, Nestlé und Co. stoppen Werbung bei YouTube

Zahlreiche große Unternehmen, darunter Disney, Nestle und „Fortnite“-Entwickler Epic Games haben mitgeteilt, vorerst…

„Trend geht zum Experience-Marketing“: Warum Adidas, Lego und Aperitif Lillet als beste Marken gelten

Bei dem Marken-Ranking gewinnen in diesem Jahr Unternehmen, die konsequent auf Erlebnis setzen,…

„5G führt nicht dazu, dass man keine Funklöcher mehr hat“: Digitalverband Bitkom zur Smartphone-Entwicklung

Der weltweite Smartphone-Markt geriet zuletzt unter Druck – doch Deutschland stellt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige