Suche

Anzeige

Online-Werbung erzielt über 157 Milliarden Sichtkontakte

Die deutsche Online-Werbung erzielte in 2005 über 157,85 Milliarden mögliche Sichtkontakte (Ad Impressions), das entspricht gegenüber 2004 einem Wachstum von 38,6 Prozent. Die Internetmarktforschung Nielsen//NetRatings veröffentlicht aktuelle Ergebnisse.

Anzeige

Dabei erfahren die Online-Werbung traditioneller Marken wie Arcor, Citibank und Quelle 2005 das stärkste
Wachstum. Die Citibank, als wachstumsstärkstes Finanzinstitut, erzielte einen Zuwachs von über 300 Prozent (insgesamt 2,5 Milliarden Ad Impressions), die Online-Werbung von Quelle, als wachstumsstärkstes Versandhaus, eine Steigerung von über 173 Prozent.

Das stärkste Wachstum in den Top 50 der Ad Impressions erzielte 2005 Opodo (2 304 110 / + 475,3 Prozent) vor Arcor (2 616 090 / + 335,7 Prozent), Citibank (2 495 681 / + 301,2 Prozent), Mobile.de (1 617 657 / + 247,0 Prozent), Quelle (1 069 234 / + 173,3 Prozent), Postbank Germany (3 351 297 + 132,7 Prozent), T-Com ( 886 912 / + 119,9 Prozent), Hewlett Packard (1 452 922 / + 118,2 Prozent), 24 Musicload (1 052.269 + 76,8 Prozent) und Focus Magazin (717 116 / + 75,8 Prozent).

In der Auswertung fanden sich 2005 vier der zehn wachstumsstärksten Werbetreibenden auch in den Top 10 nach Ad Impressions wieder. Das Feld bleibt demnach weiter gespalten zwischen denen, die schon lange und intensiv in Online-Werbung investieren und denen, die erst spät das Internet für ihre Werbeaktivitäten entdecken. Zu den Werbetreibenden, die sowohl 2004 als auch 2005 zu den Top 10 nach Ad Impressions gehören, zählen Ebay, Tchibo, die Postbank Germany und RTL.de. Unter den 21 Neueinsteigern in den Top 50 bilden Finanzinstitute mit sechs Werbetreibenden die größte Gruppe (Comdirect, ING Direct, RBS, Impuls, AOK und AXA), gefolgt von fünf Mobilfunkanbietern (Simyo, Talkline, Base, klarmobil.de und T-Mobile).

Die Top 10 der Werbetreibende nach Ad Impressions (000) sind 2005: 1: Ebay (16 410 458); 2: Tchibo (3 569 286), 3: Postbank Germany (3 351 297); 4: MidasPlayer (2 873 112); 5: Arcor (2 616 090); 6: Citibank (2 495 681); 7: Opodo (2 304 110); 8: Plus Online 1 988 242; 9: RTL.de (1 815 915); 10: MSN 1 651 515. Zu den Top 10 Websites 2005 nach Ad Impressions (000) zählen: 1: T-Online Germany (26 622 272), 2: Web.de (14 406 008), 3: Yahoo Germany (8 482 120), 4: GMX (7 827 248), 5: RTL World Germany (6 358 439); 6: MSN Germany (6 313 645); 7: Lycos Germany (6 053 560); 8: Bild.T-Online (4 097 881); 9: Spiegel (3 279 043); 10 Mobile.de (2 896 095).

“Zum phänomenalen Wachstum der Werbung im Internet tragen keinesfalls nur die populären Keywordanzeigen über Anbieter wie Google, MIVA oder Overture bei. Die Anzahl der Banner-Kampagnen wuchs im letzten Jahr um 16 Prozent auf 43 903, die Anzahl der einzelnen Banner stieg um 21 Prozent auf 100 256″, erklärt Stefan Raum, Senior Director Sales and Marketing Central Europe.

www.netratings.com

Digital

In sieben Schritten zur multilingualen Website

Der Eintritt in neue Märkte hilft Unternehmen, den Kundenstamm zu erweitern und die Wettbewerbsfähigkeit sowie den Unternehmenserfolg zu sichern. Dabei gilt es, einige Herausforderungen zu meistern, zum Beispiel muss die eigene Software multilingual ausgerollt werden. Hier ist gute Planung gefragt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige