Suche

Werbeanzeige

Online-Advertiser in Europa laufen sich warm

Während der europäische Werbemarkt - sowohl der traditionelle als auch der der neuen Medien - in 2004 um sechs Prozent auf insgesamt 104 Milliarden Euro stieg, legten die Ausgaben für Online-Werbung in allen westeuropäischen Märkten um 30 Prozent zu. Der Anbieter von Marketinglösungen "DoubleClick" veröffentlicht eine Studie zur „Online-Werbelandschaft in Europa“.

Werbeanzeige

Die Studie zeigt für 2004 in Europa einen signifikanten Anstieg der Online-Spendings. In den untersuchten Märkten Deutschland, Großbritannien und Frankreich schalteten Werbetreibende 2004 rund 70 Prozent mehr Online-Anzeigen als im Jahr 2003. Allein in Deutschland erschienen 157 Prozent mehr Online-Anzeigen als im Vorjahr. Im traditionell sehr starken Dezembergeschäft stieg die Anzahl der Online-Anzeigen 2004 auf insgesamt 12 Milliarden Einheiten. Dies ist der bis dahin größte Anstieg innerhalb eines Monats in der Geschichte der Online-Werbebranche.

Die Studie untersucht vergleichend die Top 3 der Online-Advertising-Märkte in Europa – Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Diese drei Länder allein generieren mehr als die Hälfte der europäischen Online-Werbung. Die Autoren vergleichen die Markttrends mit den Entwicklungen in den USA und analysieren die Praxis in den Bereichen Rich Media- und Suchmaschinenmarketing.

Wie die Autoren erklären, wird das Internet als Werbemedium mit steigender Popularität und fallenden Preisen im Breitbandbereich massiv an Bedeutung gewinnen. Insbesondere die Rich Media-Formate verzeichneten derzeit einen regelrechten Boom in Europa: Eine von vier Online-Werbeanzeigen in Großbritannien und Deutschland sowie eine von drei Online-Anzeigen in Frankreich basierten zurzeit auf Rich Media-Technologien.

Interessierte können die Studie „Online-Werbelandschaft in Europa“ kostenfrei anfordern.

Digital

News-Feed-Änderungen bei Facebook: Was Zuckerbergs Strategiewechsel für das Influencer-Marketing bedeutet

Die jüngst angekündigten Änderungen im News-Feed von Facebook sind seit Montag in Kraft: Nun rätseln Verleger, Journalisten und Unternehmen, wie sich der angepasste Algorithmus auswirken wird. Während journalistische Anbieter starke Einschnitte befürchten, könnten die Änderungen das Influencer-Marketing auf der Plattform stärken. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Werbeanzeige