Suche

Anzeige

Nionex bietet Videotechnologie von MovingImage24

Die Nionex GmbH, ein Full Service-Dienstleister für die digitale Kommunikation, hat mit der MovingImage24 GmbH eine Partnerschaft geschlossen und so sein Technologie-Portfolio vervollständigt. Der Video-Manager von MovingImage24 wird Kunden von Nionex zukünftig dazu dienen, Videos zu verwalten, bedarfsgerecht zu bearbeiten und im Internet per Streaming zu veröffentlichen – auf Websites, im Intranet, auf Tablets oder Smartphones.

Anzeige

Die Software sorge für mehr Attraktivität und Traffic auf den eigenen Webauftritten. Sie Software verfügt unter anderem über eine Schnittstelle zum Content-Management-System (CMS) FirstSpirit. Dadurch seien Website-Redakteure in der Lage, Videos ohne Systembruch in das CMS einzubinden und im Design des eigenen Internetauftritts zu publizieren. Je nach Endgerät, auf dem sich ein Endnutzer das Video anschaut, passen sich Auflösung, Darstellungsgröße und Abspielgeschwindigkeit automatisch an.

Der erste Kunde, bei dem die Bertelsmann-Tochter den Video-Manager in das CMS integriert hat, ist die Bertelsmann AG selbst. Dort kommt die Cloud-basierte Videolösung im Rahmen des Intranet-Projekts „Bertelsmann Dialog Online“ zum Einsatz. Über diese Plattform kommuniziert der Vorstandsvorsitzende im Intranet per Video mit seinen Mitarbeitern. Die Videoinhalte und alle damit verbundenen Informationen stehen nur den Bertelsmann-Mitarbeitern zur Verfügung. Die MovingImage-Infrastruktur verfügt über verschiedene Sicherheitsmechanismen, etwa einen eigenen Sicherheitsbereich innerhalb der Cloud, der einen speziellen Zugriffsschutz für die Videos beinhaltet. Im Gegensatz zu anderen Videoportalen bleiben die Urheberrechte der Inhalte unberührt und der Anwender hat mehr Kontrolle über die Verwaltung ihres Videocontents.

Dr. Rainer Zugehör, Geschäftsführer von MovingImage24, erklärt: „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Nionex, die es gemeinsamen Kunden maßgeblich erleichtert, mit dem Video-Manager 6 im First Spirit CMS zu arbeiten.“ Achim Reupert, Director Sales bei Nionex, ergänzt: „Vor dem Hintergrund des rasant wachsenden Angebots an Videocontent ist es für uns ein großes Plus, dass wir jetzt eine zuverlässige Technologie im Portfolio haben, mit der unsere Kunden Videos einfach und effizient verwalten und sicher veröffentlichen können.“

www.nionex.de

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige