Suche

Anzeige

Neun von zehn Deutschen nutzen Verzeichnismedien

2004 nutzten 88 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren Auskunftsmedien (2001: 82 Prozent). Gedruckte Verzeichnisse sind nach wie vor die dominierende Nutzungsform. Rund drei von vier befragten Bundesbürgern (74 Prozent) versuchen über diesen Weg private und gewerbliche Adressen zu finden. Einen besonders hohen Anstieg verzeichnen jedoch die Online-Medien.

Anzeige

Eine aktuelle Studie des Verbandes Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien zeigt, dass deren Nutzung deutlich steigt. (von 7/2001 auf 15 Prozent/2004). Mit Blick auf alle Online-Nutzer (48 Prozent) sind es bereits 31 Prozent der Deutschen, die in internetbasierten Auskunfts- und Verzeichnismedien nach Informationen und Adressen suchen.

Bei der Häufigkeit der Mediennutzung liegen die Online-Medien vorn: Der Anteil der Häufignutzer von Verzeichnismedien liegt bei gedruckten Verzeichnissen bei 49 Prozent (23 Millionen Personen), bei den Online- und CD-ROM-Verzeichnissen bei 59 beziehungsweise 60 Prozent.

Im Auftrag des VDAV befragte das Marktforschungsinstitut Ipsos 3 000 Personen zu ihrem Nutzungsverhalten bei Auskunfts- und Verzeichnismedien.

www.vdav.org

Digital

Innovationsanführer Deutschland: Auch die Start-up-Welt gewinnt an Bedeutung

Deutschland ist, was Innovationen angeht, Vorreiter. Kein anderes Land der Welt ist in diesem Bereich so gut wie Deutschland, so das Weltwirtschaftsforum. Die deutschen Unternehmer seien risikofreudig und kreativ. Auch die Start-up-Landschaft wird weiterhin gefördert. So schickt der vom Bundeswirtschaftsministerium unterstützte German Accelerator 14 vielversprechende Jungunternehmen ab Januar ins Sillicon Valley. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Wir bieten flexitarisch, paleo, vegan, slow, clean, bio, regional“: Die nächtliche Guerilla-Aktion von Edeka sorgt für Aufmerksamkeit

Ein besonderes Jubiläum für Edeka. Die werden dieses Jahr 111 Jahre. Mit einer…

YouTube-Werbung auf dem TV: Werbetreibende sollten TV-Geräte nicht als Kanal, sondern als Medium zu verstehen

Bei der Bewegtbild-Nutzung geht der Trend hin zu sogenannten Snackable Videos, die sich…

Wenn der Algorithmus den neuen Kollegen findet: Wie wichtig wird Künstlicher Intelligenz im Bewerbungsprozess?

Künstliche Intelligenz könnte die Personalauswahl von Arbeitgebern in Zukunft prägen. 80 Prozent der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige