Suche

Werbeanzeige

Neues Webanalysetool ersetzt Bauchgefühl

Mehr als 13 Millionen Nutzer in Deutschland statten Auto Scout 24 jährlich einen Besuch ab und machen das Portal so nach eigenen Angaben zur bekanntesten Online-Automobilbörse des Landes. Um das Surfverhalten von Nutzern aus ganz Europa besser beurteilen zu können und die Website kontinuierlich zu verbessern, setzen Entwickler von Auto Scout 24 auf Lösungen von Omniture.

Werbeanzeige

von Stefan Berger

Bereits seit 2003 setzten die Auto Scout 24-Verantwortlichen ein eigenes Reporting- und Analysetool ein. Da die Anforderungen an eine Lösung zur Optimierung der Webseiten jedoch stetig stiegen, wünschte sich das Unternehmen eine Software, die auch Closed Loop-Integration und eine europäische Vereinheitlichung bot. Gemeinsam mit den Beratern von Contentmetrics startete die Suche nach einer geeigneten Lösung. Marketinganalyse und Reporting bildeten die wichtigsten Bereiche, die Auto Scout 24 optimieren wollte. Für die Landingpages waren ein leistungsstarkes A/B/N- und MVT-Testing gefragt. Zudem ging es um eine Verbesserung der Produktanalyse und des Reportings. Sehr wichtig war aber auch, tiefere Einblicke in das Kundenverhalten zu bekommen. Darüber hinaus sollte die neue Lösung bei Erfolgskennziffern (KPIs) sowie Traffic-Reporting und -Analyse Unterstützung leisten.

In der sechsmonatigen Evaluierungsphase nebst Proof-of-Concept-Implementierung wurde dieser interne Anforderungskatalog mit den jeweiligen Anbietern verglichen. In der Scout 24-Gruppe war zu diesem Zeitpunkt bereits das Webanalysetool „Omniture Site Catalyst“ im Einsatz. Gepaart mit Omniture „Test&Target“ hatte dieses auch im Auswahlprozess die Nase vorn. „Es bot uns die höchstmögliche Anforderungsabdeckung und auch der Implementierungsaufwand war gering. Außerdem können wir Erweiterungen bei Bedarf jederzeit vornehmen“, erklärt Sebastian Wetterauer, Teamleiter Data and Web Analytics bei Auto Scout 24. Überzeugt hätten zudem die Zukunftssicherheit, der Support und das Preis-Leistungsverhältnis.

Heute können alle notwendigen Fachabteilungen auf die für sie wichtigen Reports und Analysen zugreifen. Marketingreport und -analyse basieren ebenfalls auf Omniture Site Catalyst. Zusätzliche Marketingtools bieten im Zusammenspiel mit der Omniture-Lösung weitere Informationen. Auch die Mitarbeiter haben ihren neuen Scout für die Webanalyse schnell akzeptiert. „Schon im Vorfeld war uns wichtig, dass die KPIs nicht allzu stark von der alten Lösung abweichen. So konnten wir das Vertrauen in die Datenqualität garantieren“, schildert Wetterauer.

Omniture Site Catalyst unterstützt Auto Scout 24 und Truck Scout 24 darin, profitable Pfade der Webseiten besser zu erkennen. Gleichzeitig wissen die Verantwortlichen nun auf einen Blick, an welchen Stellen Besucher „aussteigen“, welche Seiten die besten Ergebnisse erzielen und wie sich unterschiedliche Besuchergruppen verhalten. Standardberichte, die individuell angepasst werden können, stehen jederzeit und in einer Reihe von Formaten zum Zugriff oder Download bereit. Durch die Besuchersegmentierung der Lösung erhalten Anwender einen genauen Einblick in die Verhaltensweisen unterschiedlicher Käufergruppen.

Zugleich lässt sich der Erfolg verschiedener Produktplatzierungen durch eine kategorieübergreifende Analyse feststellen. Mit Omniture Test & Target können die Verantwortlichen bei Auto Scout 24 etwa ausprobieren, wie einzelne Landingpages verbessert werden können, indem sie verschiedene Varianten für Design, Content, Navigation und Promotion-Kampagnen testen. So lässt sich erkennen, welche Einstiegsseiten am besten funktionieren und welche Elemente ausschlaggebend sind. Anschließend erhält die jeweilige Zielgruppe passgenau unterschiedliche Angebote und auf sie zugeschnittenen Content. Also beispielsweise das Bild eines Autos für BMW-Fans und das Bild einer Familie für Besucher, die nach einem Kombi Ausschau halten.

Dadurch steigert Auto Scout 24 die Konversionsrate und minimiert laut Wetterauer Kosten: „Hilfreich sind auch die Targeting-Möglichkeiten nach Wochentag, Uhrzeit oder Keywordgruppen. Mit diesem Tool können wir Besuchergruppen segmentieren und sie gezielt ansprechen.“ Zugleich ließen sich je nach Nutzerverhalten Onlinemarketingkampagnen optimieren. Die Testszenarien starten ohne große Vorbereitungen. Da dieselben Mitarbeiter den Probelauf durchführen, die an Testfällen oder Marketingideen arbeiten, wird das Online-Marketing vereinfacht und beschleunigt. Wetterauer resümiert: „Durch das neue Analysetool entscheiden wir anhand des Besucherverhaltens über die Effektivität und den Erfolg von Inhalten und Layouts unser Webseite – nicht nach Bauchgefühl.“

www.omniture.com

Über den Autor:
Stefan Berger ist seit Januar 2007 als Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Omniture tätig. In dieser Position ist er für die strategische Marktpositionierung, die Umsetzung von Sales Aktivitäten und den Ausbau des deutschsprachigen Kundenstamms verantwortlich.

Kommunikation

Terror in Barcelona: So trauern Sportler, Politiker und Prominente im Social Web

Die Welt blickt nach dem Terroranschlag von Barcelona in die katalanische Hauptstadt. Ein Lieferwagen war am Nachmittag auf der Flaniermeile Las Ramblas in die Menschenmenge gerast – 12 Menschen kamen dabei ums Leben, mindestens 80 sind verletzt. In den sozialen Medien bekundeten zahlreiche Prominente und Politiker rund um die Welt ihre Anteilnahme. Vor allem Fußballer drückten ihre Solidarisierung mit der Stadt des vierfachen Champions League-Siegers in zahlreichen Tweets aus. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und…

„Adidas erfindet das Marketing neu und macht alles falsch“: Thomas Koch übt Kritik an der Metropolen-Strategie

Adidas setzt im Marketing auf Metropolen und will in sechs Großstädten weltweit Sport-Communitys…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige