Werbeanzeige

Neuer Mega-Deal: DFB kassiert jährlich bis zu 70 Millionen Euro von Adidas

Adidas und der Deutsche Fußball Bund verlängern ihre Werbepartnerschaft um weitere vier Jahre bis 2022. Das berichtet die Sport Bild. Der neue verbesserte Deal soll dem DFB zwischen 65 und 70 Millionen Euro jährlich einbringen. Neben dem deutschen Traditionsunternehmen hatte auch die amerikanische Marke Nike um einen Ausrüstervertrag mit dem DFB gebuhlt.

Werbeanzeige

Seit über 60 Jahren stattet Adidas die deutsche Fußball-Nationalmannschaft aus. Bisher bekam der DFB knapp 25 Millionen Euro pro Jahr von dem deutschen Sportartikel-Hersteller. Nun wurde der Werbevertrag, der 2018 auslaufen sollte, um weitere vier Jahre bis 2022 verlängert. Sport Bild berichtet von 65 bis 70 Millionen Euro, die der DFB jährlich überwiesen bekommen soll. Der Deal soll am heutigen Montag vor dem Spiel gegen Nordirland bekannt gegeben werden.

Neben Adidas, war auch die US-Marke Nike an einem Werbedeal mit dem DFB interessiert. Bereits 2007 hatten die Amerikaner dem Deutschen Fußball Bund 500 Millionen Euro für einen Zehn-Jahres-Vertrag geboten. Die Entscheidung für einen Sponsor ist nun durch ein Schiedsgericht-Urteil gefällt worden.

Die Zusammenarbeit mit dem DFB ist durchaus lukrativ. Allein im Jahr 2016 hat Adidas bereits 1,3 Millionen Deutschland-Trikots verkauft. Insgesamt rechnet der Sportartikel-Hersteller mit einem Umsatz von 2,5 Milliarden Euro für das EM-Jahr.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf meedia.de.

Kommunikation

Markenstudie 2016: „Ostmarken waren gestern, heute zählt die Region“

26 Jahre nach der Wiedervereinigung gleichen sich Ost und West immer mehr an, strukturbedingte Unterschiede – wie Kaufkraft, Haushaltsnettoeinkommen oder unterschiedliche Einkaufstage – bleiben bestehen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die AGF führt im Januar (endlich) gemeinsame TV-und-Streaming-Reichweiten ein

Nach jahrelanger Vorarbeit ist es im Januar so weit: Erstmals werden in Deutschland…

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen.…

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas…

Werbeanzeige

Werbeanzeige