Suche

Anzeige

Neuer Geschäftsbereich der United Internet Media

Digitales Dialogmarketing als Wachstumsstrategie der United Internet Media AG: Das zu den führenden deutschen und europäischen Vermarktern digitaler Media gehörende Unternehmen hat die United Internet Dialog GmbH gegründet. In diesem neuen Geschäftsbereich werden die bestehenden Dialogmarketing-Units und -Produktlinien sowie künftige Dialogmarketing-Innovationen gebündelt. An den Standorten Karlsruhe und München investiert United Internet Media in den Ausbau von Dialogmarketing-Technologie, Produktportfolio und Personal.

Anzeige

Mit den Investitionen und der Konzentration der Kräfte und Kompetenzen solle das Geschäftsfeld Digitales Dialogmarketing ausgebaut und zu einem strategischen Standbein entwickelt werden. Neben Werbung sei Dialogmarketing einer der Zukunftsmärkte der digitalen Wertschöpfungskette. „Mit der technologisch getriebenen Digitalisierung der kommerziellen Unternehmenskommunikation und den damit verbundenen Effizienzvorteilen wird sich nicht nur die Werbung, sondern auch das Dialogmarketing noch viel stärker in die digitalen Kanäle verlagern. Hiervon wollen wir aus einer führenden Marktposition heraus profitieren“, erklärt Matthias Ehrlich, Vorstand United Internet Media.

Zwei Drittel aller Aufwendungen für Marketing und Werbung entfielen im vergangenen Jahr auf Dialogmarketing-Maßnahmen, deren Volumen sich auf 23 Milliarden Euro belief (Quelle: Deutscher Dialog Marketing Monitor 2010). Noch fließe davon nur ein marginaler Teil in digitale Kanäle und Instrumente, der anhaltende Effizienzdruck lasse aber bereits jetzt erkennen, dass umfangreiche Marktanteile aufgrund höherer Nutzerfreundlichkeit, größerer Effektivität und umfassender Kostenvorteile zur digitalen Substitution anstehen.

United Internet Dialog könne ein breites Spektrum digitaler Dialogmarketing-Produkte über die Premium-Kommunikationsmarken Web.de, Gmx und 1&1 zur Verfügung stellen. Mit über 28 Millionen hochfrequentierten digitalen Postfächern habe man ideale Wachstumsvoraussetzungen in einem äußerst spannenden Konversions-Markt. Die neue Unternehmensgesellschaft geht mit einem interdisziplinär aufgestellten Team von über 40 Dialog-, Marketing- und Technologie-Experten an den Start, das sowohl Dialogmarketing treibende Unternehmen als auch Dialog-Agenturen und -Dienstleister betreut.

www.united-internet-dialog.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige