Suche

Anzeige

Neue Websites integrieren verstärkt Breitbandtechnologien

Noch ist der Einsatz von Streamingtechnologien vorwiegend auf den B2B- Bereich beschränkt - nach Ansicht der Experten soll sich das jedoch schon bald ändern.

Anzeige

„Das geänderte Nutzerverhalten und die verfügbaren
Technologien und Netze lassen Streaming Media in absehbarer Zeit zum
Massenphänomen werden“ zeigt sich Hardy Heine, Leiter des DMMV-
Arbeitskreises Broadband, zuversichtlich. Eine flächendeckende Nutzung von
Breitbandtechnologien prognostiziert Heine für die
kommenden Jahre.

Schon im nächsten Jahr wird es allein in Deutschland mehr
als 5 Millionen Haushalte geben, die Breitbandzugänge nutzen. Eine
günstige Kostenentwicklung im Hardwarebereich und bei den Online-Tarifen
sowie eine verbesserte Transparenz und einfache Bedienbarkeit der
Bezahlsysteme könnten nach Auffassung der Experten die positive
Entwicklung weiter beschleunigen.

Führende Vertreter gaben sich im Rahmen des DMMV-Panels „Streaming Media –
Die neuen ‚Sender‘ im Internet“ bei den Medientagen München im Hinblick
auf die weitere Entwicklung und Verbreitung von Streamingtechnologien im
Internet sehr optimistisch. Vor allem der Möglichkeit mit Hilfe des Leitmediums Film zu
emotionalisieren messe man entscheidende Bedeutung bei.
Die technischen Voraussetzungen seien nach Auffassung der Experten bereits
gegeben. Das veränderte Nutzerverhalten – gerade bei den jüngeren Nutzergenerationen – stimme die Fachleute hinsichtlich
der massenhaften Verbreitung von Streamingtechnologien durchaus optimistisch.

www.dmmv.de

Digital

Künstliche Intelligenz für Marken und Händler: Keine Option, sondern ein Muss

Bereits heute haben größere Handelsunternehmen aktive und erfolgreiche Projekte auf KI-Basis umgesetzt. Die erreichbaren Wettbewerbsvorteile und der Einsatz von KI beim Wettbewerber führen zunehmend zu einem Druck bei allen Unternehmen, dem nachzueifern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige