Suche

Anzeige

Neue Websites integrieren verstärkt Breitbandtechnologien

Noch ist der Einsatz von Streamingtechnologien vorwiegend auf den B2B- Bereich beschränkt - nach Ansicht der Experten soll sich das jedoch schon bald ändern.

Anzeige

„Das geänderte Nutzerverhalten und die verfügbaren
Technologien und Netze lassen Streaming Media in absehbarer Zeit zum
Massenphänomen werden“ zeigt sich Hardy Heine, Leiter des DMMV-
Arbeitskreises Broadband, zuversichtlich. Eine flächendeckende Nutzung von
Breitbandtechnologien prognostiziert Heine für die
kommenden Jahre.

Schon im nächsten Jahr wird es allein in Deutschland mehr
als 5 Millionen Haushalte geben, die Breitbandzugänge nutzen. Eine
günstige Kostenentwicklung im Hardwarebereich und bei den Online-Tarifen
sowie eine verbesserte Transparenz und einfache Bedienbarkeit der
Bezahlsysteme könnten nach Auffassung der Experten die positive
Entwicklung weiter beschleunigen.

Führende Vertreter gaben sich im Rahmen des DMMV-Panels „Streaming Media –
Die neuen ‚Sender‘ im Internet“ bei den Medientagen München im Hinblick
auf die weitere Entwicklung und Verbreitung von Streamingtechnologien im
Internet sehr optimistisch. Vor allem der Möglichkeit mit Hilfe des Leitmediums Film zu
emotionalisieren messe man entscheidende Bedeutung bei.
Die technischen Voraussetzungen seien nach Auffassung der Experten bereits
gegeben. Das veränderte Nutzerverhalten – gerade bei den jüngeren Nutzergenerationen – stimme die Fachleute hinsichtlich
der massenhaften Verbreitung von Streamingtechnologien durchaus optimistisch.

www.dmmv.de

Digital

Zerschlagungsdebatte um Internet-Giganten: Sind Facebook, Google und Amazon zu mächtig geworden?

Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Elizabeth Warren hat den Stein des Anstoßes ins Rollen gebracht. Die drei wertvollsten Internet-Konzerne der Welt, Amazon, Google und Facebook, haben ihrer Meinung nach eine monopolartige Stellung erlangt und sollten deswegen zerschlagen werden. Vor allem auf dem Werbemarkt ist die Dominanz des Internet-Trios erdrückend. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Allianz der Fachhändler: Verkaufen im Schwarm – lohnend aber tückisch

Fachhändler schließen sich zusammen, um in der Online-Welt sichtbarer zu sein und geschlossen…

Anstieg bei Beschwerden wegen Werbung in sozialen Netzwerken: Deutscher Werberat präsentiert Jahresbilanz

Der Deutsche Werberat hat seine Beschwerdebilanz für 2018 vorgelegt: Danach mussten 46 Verbände…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige