Suche

Werbeanzeige

Neue US-Dessousmarke will erobern

Das US-Unternehmen "LLC Internetmarketing Miami" für Markenunterwäsche besitzt hierzulande über die Berliner Baci Lingerie Deutschland GmbH die Exklusivlizenz und plant nun die Markteroberung über Franchise-Nehmer in Deutschland und über alle Landesgrenzen hinaus auch weltweit. Wie Baci Lingerie jüngst mitteilte, werde der erste deutsche Store schon am 1. März in der Hamburg eröffnen. Insgesamt plane das Franchise-System etwa mit 300 Standorten in Deutschland. Weltweit werde Baci Lingerie in den kommenden fünf Jahren ingesamt eine Zahl von 3.000 Shops anstreben. Dafür investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 300 Millionen US-Dollar.

Werbeanzeige

Sein Konzept verkauft Baci Lingerie unter dem Schlagwort der „Luxus-Revolution“ und hält es im Einzelhandel in dieser Form für einzigartig. Die rund 100 Quadratmeter großen Läden sollen ihren Kundeninnen unter anderem „hochwertige Dessous, sexy Kostüme und Fashion-Wimpern“ zu Preisen bieten, die unter denen vergleichbarer Lingerie-Marken liegen.

„Wir tun alles dafür, die spannendste Marke mit den attraktivsten Stores in der Branche zu haben“, behauptet „Baci“-CEO Robert Rosen laut Pressemitteilung. Dafür präsentiere sein Unternehmen die Produkte „in exklusiven Verpackungen, ansprechendem Ambiente und auf besonders hochwertigen Photos und Videos“.

Nach einem Bericht eines Branchenportals sind auch in anderen europäischen Ländern zahlreiche Baci-Stores geplant, darunter in Österreich, Spanien, Großbritannien und Ungarn. Die Eroberung des französischen Marktes hatte das Unternehmen schon im August des vergangenen Jahres mit einer Partnerschaft eingeläutet.

www.baci-lingerie.com

Kommunikation

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen hat. So räumten die Mitarbeiter einfach kurzerhand die Regale leer. Statt der Produkte wurden Aufsteller platziert mit den Sätzen: "Dieses Regal ist ohne Vielfalt ziemlich langweilig". mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen…

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Werbeanzeige

Werbeanzeige