Suche

Anzeige

Neue Produktlinien und andere Marketingaktivitäten zeigen Erfolg

Die deutsche Industrie expandierte im Februar so stark wie seit 19 Monaten nicht mehr. Dies signalisiert der RBS/BME Einkaufsmanager-Index. Der monatliche Frühindikator zur Vorhersage der konjunkturellen Entwicklung in Deutschland liegt im Berichtsmonat Februar bei 55.8 nach 55.0 im Januar. Werte über 50 bedeuten Wachstum.

Anzeige

Die Industrieunternehmen erzielten das höchste Auftragsplus seit 21 Monaten. Ursächlich für die positive Entwicklung waren der Aufschwung der Weltkonjunktur, die Einführung neuer Produktlinien sowie erfolgreiche Marketingaktivitäten. Kräftig zugelegt haben Bestellungen aus dem Ausland, insbesondere aus den USA, Asien sowie Osteuropa. Um den höheren Produktionsanforderungen nachzukommen, weiteten die Unternehmen ihre Einkaufsmenge zum fünften Mal in Folge aus.

Die Inflationsrate der Einkaufspreise beschleunigte sich deutlich. Diese Entwicklung ist auf die gestiegenen Energie- und Metallpreise sowie die höheren Preise für Chemikalien, Elektronikbauteile, Papier und Kunststoffe zurückzuführen. Bedingt durch die starke Nachfrage nach Vormaterialien und die Kapazitätsengpässe
bei den Lieferanten steigt die durchschnittliche Lieferzeit so kräftig wie seit November 2004 nicht mehr.

Der von der britischen Forschungsgruppe NTC Research, Henley-on-Thames, erstellte „RBS/BME Einkaufsmanager-Index“ (EMI) ist ein monatlicher Frühindikator zur Vorhersage der konjunkturellen Entwicklung in Deutschland. Für den Index befragen die Forscher monatlich 500 Einkaufsleiter / Geschäftsführer aus der verarbeitenden Industrie in Deutschland.

www.bme.de

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige