Suche

Anzeige

Neue HP Exstream-Version mit Multikanal-Unterstützung

Hewlett-Packard kündigt zwei Zusätze für seine mehrkanalfähige Customer Communication Management (CCM) Lösung HP Exstream an. Die neue Version liefert verbesserte Design- und Interaktionsmöglichkeiten und erlaubt es Unternehmen, die Kontrolle der Kundenkommunikation auf Business- und Marketing-Anwender zu verlagern.

Anzeige

Die Softwarelösung ermöglicht es Unternehmen, Informationen jeder Art an Kunden zu publizieren sowie ihr Kunden-Engagement und ihre Profitabilität zu steigern. Denn konventionelles, transaktionales CCM entwickelt sich weg von gedruckten und elektronischen Kanälen hin zur mobilen und sozialen Kommunikation, die konsistente und optimierte Kundenerfahrungen sowohl online als auch offline ermöglicht. Dies verändert auch die Kommunikationserwartungen, denn Kunden möchten heutzutage von Unternehmen über alle Kanäle angesprochen und in einer relevanten Art und Weise integriert werden.

Strategische und konsistente elektronische Kommunikation

HP Exstream Design & Production 9.0 baut auf der Stärke von HP Exstream, der Bereitstellung konsequenter Kontrolle von Kommunikationsinhalten über gedruckte und digitale Kanäle hinweg, auf. Unternehmen sind damit besser positioniert, um dynamischen, elektronischen Kommunikationsanforderungen zu begegnen und ihre Kommunikation auf diverse Mobilgeräte auszudehnen.

Neue Funktionen sind:

  • Eine Multikanal-Unterstützung und die Möglichkeit, ein ansprechendes Design für Offline-Dokumente und Online-Informationen für Smartphones, Tablets und Desktop PCs in einem einzigen Entwurf zu erstellen.
  • Eine aktualisierte Benutzeroberfläche, die ein einheitliches Layout und Erscheinungsbild über alle Kernmodule wie Designer, Design Manager und LiveEditor hinweg bietet.
  • Eine erweiterte Dokumentenerstellungsfunktionalität, die die Produktion barrierefreier, WCAG (Web Content Accessibility Guidelines) 2.0 Level AA konformer, PDF-basierter Kommunikation für sehbehinderte Zielgruppen ermöglicht.

Intuitive Bedienung für End-Anwender

Mit dem HP Exstream Empower Editor 1.0 können Unternehmen auf die Wünsche ihrer Servicemitarbeiter im Kundenkontakt eingehen. So ermöglicht die Lösung mit einem browser-basierten Editor die direkte Kontrolle über die interaktive Kommunikation.

Weitere Funktionen:

  • Eine Thin-Client-Lösung senkt Kosten durch die Vermeidung von IT-Installations- und Wartungskosten.
  • Frische, intuitive Schnittstellen ermöglichen es, Anwendern sowohl inner- als auch außerhalb der Firma jede Art von Kommunikation zu personalisieren und stellen dabei gleichzeitig ein konsistentes Branding und die Einhaltung aller Richtlinien sicher.
  • Der Betrieb in einem Standard-Webbrowser ohne zusätzlichen Download- oder Installationsbedarf ermöglicht es Anwendern auf einfache Weise, Kommunikation in einer kontrollierten Umgebung zu personalisieren.
  • Der Editor reagiert verbessert auf Benutzereingaben innerhalb der automatischen Befüllung von Feldern mit freigegebenen Inhalten und Daten aus einfach anzubindenden Drittanwendungen wie SAP oder CRM.
  • Eine interaktive Entwurfsfunktion in der HP Exstream 9.0 Design und Production Umgebung.

„Heutige Konsumenten erwarten relevante, schnelle Kommunikation, über den von ihnen gewünschten Kanal und zu einer von ihnen bevorzugten Zeit“, sagt Achim Schuch, Vertriebsleiter Deutschland HP Exstream. „HP bietet die erforderlichen Tools zur Erstellung einer personalisierten Kundenkommunikation über alle wichtigen Kanäle hinweg, um Kundenbeziehungen zu verbessern und schlussendlich bessere Geschäftserlebnisse zu liefern.“

(Hewlett-Packard GmbH/asc)

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige