Suche

Anzeige

Neue Highlight-Applikationen sind auf dem Markt

Das europäische Affiliate-Netzwerk Affilinet bietet Publishern aktuell sechs neue Applikationen zur Steigerung ihres Erfolgs im Affiliate-Marketing. Online-Werbetreibende (Advertiser) sollen von innovativen Lösungen für performancebasierten Online-Vertrieb profitieren und die registrierten Vertriebspartner (Publisher) von attraktiven Verdienstmöglichkeiten.

Anzeige

Mit der neuen Whitelabel-Webportalanwendung „Affiliflex“ ließen sich eigene Shoppingwebsites betreiben. Dabei ermögliche die App die Integration von mehreren hundert Onlineshops. Eigene Inhalte könnten ohne Programmänderung durch ein „Mini-Content-Management-System“ erfasst, bearbeitet und verwaltet werden. Das Shopkonzept sei individuell erweiterbar, könne mehrsprachig eingesetzt werden und lasse die Erstellung von Angeboten zu.

Affiliate Datafeeds aus den Niederlanden stelle Publishern zum einen das Plugin „Affiliate Feed for Joomla“ zur Verfügung, das erlaubt, XML/CSV-Produktdaten ins Content Management System Joomla zu integrieren. Es sei für unterschiedliche Währungen einsetzbar, stelle Sitemaps für Google bereit und biete suchmaschinenfreundliche Links. Zum anderen sei Datafeed 2 RSS eine neue Applikation. Das kostenlose Skript konvertiere XML/CSV-Datafeeds in ein RSS-Feedformat und ermögliche so eine einfache Integration in Websites und Blogs.

Digitalquill.co.uk präsentiere im Affilinet Application Store mit dem „WP Datafeed Plugin“ ein Tool, das CSV-Daten automatisiert in WordPress Blog Posts konvertieren kann. Publisher benötigten dafür keine Programmierkenntnisse, weil ein Template erstellt werde, in dem die CSV-Daten umgewandelt würden. Das Plugin aktualisiere die Daten automatisch und kreiere so neue Posts auf Blogs oder Websites. Ein integriertes Click-Tracking führe die Link-Performance auf.

Raimund Veit offeriere mit „Affiliscript“ ein PHP-Skript, das einen Whitelabel-Produktdatenpreisvergleich mit integrierter Anzeige von Gutschein-Aktionen bietet. Basierend unter anderem auf Affilinet und Ebay XML Webservices ermögliche die Applikation die Integration von mehr als 40 Millionen Produkten auf der eigenen Website. Affiliscript enthalte die Gutschein-Angebote von Affilinet. Mit zusätzlichen Content-, News- und Nutzerbereichen ließen sich eine Shopping Community oder ein Blog einrichten.

Die „Affilinet Firefox Toolbar“-Leiste für den Webbrowser zeige registrierte Leads und Sales sowie die aktuelle Umsatzübersicht an. Diese Erweiterung verhelfe Publishern zu einem einfachen Zugriff auf sämtliche Kontodaten. Daneben biete die Toolbar die Möglichkeit, sich direkt beim Surfen bei Affilinet Advertisern für ein Partnerprogramm anzumelden.

Das „Developer Portal“ sei eine internationale Entwicklerplattform für innovative Affiliate-Ideen. Darunter biete das Unternehmen sowohl Publishern als auch allen externen Entwicklern optimale Voraussetzungen, um eigene Webapplikationen und Werbeformate zu entwickeln. Ziel des Portals sei es, die Zielgruppen kontinuierlich mit innovativen Tools und Services zu versorgen, die die Performance ihrer Affiliate-Aktivitäten nachhaltig steigern. Mit europaweit rund 2 000 Programmangeboten verfügt Affilinet nach eigenen Angaben mittlerweile über eines der weltweit größten Application-Angebote.

www.developer.affili.net

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Vorbild Landwirte: Was sich die Digitalbranche von der Agrarwirtschaft abschauen kann

Erfolgreich in der Vergangenheit, unsicher für die Zukunft: Viele Unternehmen hadern auch im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige