Suche

Werbeanzeige

Nedstat lanciert erweiterte Applikation für E-Mail-Optimierung

Nedstat gibt das Upgrade der Sitestat Applikation zur E-Mail-Optimierung bekannt. Die nahtlose Einbindung von "Live Segmentation" ermöglicht es, Kampagnen noch feiner auf Zielgruppen abzustimmen und deutlich höhere Konversionen zu erzielen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Konversionsanstieg durch Antwort-Mailings wird direkt im Reporting wiedergegeben, wodurch Online-Manager Kampagnen effizient steuern können. Die meisten führenden E-Mail-Provider in Europa bieten die Integration mit Sitestat bereits an.

Werbeanzeige

Mit der integrierten Live Segmentation-Option können Kampagnen-Manager per Mausklick ein bestimmtes Segment wählen und Zielgruppen noch mehr verfeinern. Ein neuer Filter erlaubt dabei den direkten Fokus auf Empfänger spezifischer E-Mail- und Re-Mail-Kampagnen. Durch den Echtzeit-Einblick in deren Interaktion können Online-Manager den Inhalt von Re-Mailings präzise auf das Verhalten und entsprechende Vorlieben abstimmen. Die Ergebnisse aller Mailings inklusive des Konversionsanstiegs durch Re-Mailings werden direkt in Sitestat dargestellt.

Harald Oberhofer, Leiter Marketing bei Optivo: „Die Integration von E-Mail-Marketing und Web Analytics unterstützt Online-Verantwortliche dabei, Umsätze zu erhöhen und Kunden zu binden. Insbesondere die integrierte Lösung von Sitestat bietet hervorragende Segmentierungsmöglichkeiten, ist sehr leicht zu bedienen und liefert direkte Resultate. Sie bringt einen deutlichen Mehrwert für unsere Kunden.“ Die E-Mail-Integration wurde von den meisten führenden E-Mail Anbietern in Europa realisiert, darunter Optivo, Experian CheetahMail, Web Power, Blinker, eCircle, ContactLab, Emailvision and Tripolis.

www.nedstat.de

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Es läuft bei Adidas: Nun gibt es auch einen magentafarbenen Sneaker von der Deutschen Telekom

Und da steht schon das nächste Unternehmen in den Startlöchern. Nach der BVG…

Edeka und der Nestlé-Boykott: „Am Ende des Tages bestimmt der Verbraucher, ob er den Supermarkt wechselt“

Bübchen, Vittel, Wagner-Pizza, Maggi, Thomy oder Nescafé: All diese Marken sind bald nicht…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige