Suche

Anzeige

Nedstat lanciert erweiterte Applikation für E-Mail-Optimierung

Nedstat gibt das Upgrade der Sitestat Applikation zur E-Mail-Optimierung bekannt. Die nahtlose Einbindung von "Live Segmentation" ermöglicht es, Kampagnen noch feiner auf Zielgruppen abzustimmen und deutlich höhere Konversionen zu erzielen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Konversionsanstieg durch Antwort-Mailings wird direkt im Reporting wiedergegeben, wodurch Online-Manager Kampagnen effizient steuern können. Die meisten führenden E-Mail-Provider in Europa bieten die Integration mit Sitestat bereits an.

Anzeige

Mit der integrierten Live Segmentation-Option können Kampagnen-Manager per Mausklick ein bestimmtes Segment wählen und Zielgruppen noch mehr verfeinern. Ein neuer Filter erlaubt dabei den direkten Fokus auf Empfänger spezifischer E-Mail- und Re-Mail-Kampagnen. Durch den Echtzeit-Einblick in deren Interaktion können Online-Manager den Inhalt von Re-Mailings präzise auf das Verhalten und entsprechende Vorlieben abstimmen. Die Ergebnisse aller Mailings inklusive des Konversionsanstiegs durch Re-Mailings werden direkt in Sitestat dargestellt.

Harald Oberhofer, Leiter Marketing bei Optivo: „Die Integration von E-Mail-Marketing und Web Analytics unterstützt Online-Verantwortliche dabei, Umsätze zu erhöhen und Kunden zu binden. Insbesondere die integrierte Lösung von Sitestat bietet hervorragende Segmentierungsmöglichkeiten, ist sehr leicht zu bedienen und liefert direkte Resultate. Sie bringt einen deutlichen Mehrwert für unsere Kunden.“ Die E-Mail-Integration wurde von den meisten führenden E-Mail Anbietern in Europa realisiert, darunter Optivo, Experian CheetahMail, Web Power, Blinker, eCircle, ContactLab, Emailvision and Tripolis.

www.nedstat.de

Kommunikation

Nach zweitem Datenleck steht Google Plus kurz vor dem Ende: 52,5 Millionen Nutzer betroffen

Das Online-Netzwerk Google Plus wird für Verbraucher deutlich früher als geplant dichtgemacht, nachdem der Internet-Konzern eine neue Datenpanne entdeckt hat. 52,5 Millionen Nutzer sind davon betroffen, gab das US-Unternehmen nun bekannt. Google Plus soll statt im August 2019 nun bereits im April kommenden Jahres offline genommen werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach zweitem Datenleck steht Google Plus kurz vor dem Ende: 52,5 Millionen Nutzer betroffen

Das Online-Netzwerk Google Plus wird für Verbraucher deutlich früher als geplant dichtgemacht, nachdem…

Apple Pay in Deutschland: Was Sie zum Start über den mobilen Bezahldienst wissen müssen

Vier Jahre nach dem Start von Apple Pay in den USA ist der…

Snapshot-Umfrage: Wie sich die Budgets für Online- und Offline-Kommunikation in 2019 entwickeln

Wie viel Geld planen Marketer für digitale und analoge Kommunikationsmaßnahmen im nächsten Jahr…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige