Suche

Werbeanzeige

Native Advertising 2015: Budgets steigen vor allem in Mobile

Onlinemarketing wird nur noch mobil in 2017

Geht es nach dem Technologie-Unternehmen Rubicon Project, werden sich die Budgets für Native Advertising für mobile in diesem Jahr weltweit verdoppeln. Das prognostiziert das Unternehmen in seinem "Mobile Buyer Survey 2015".

Werbeanzeige

Befragt hat das Unternehmen dafür Media-Einkäufer zwischen Januar und Februar 2015. Bisher setzen Marketer laut Erhebung weltweit noch eindeutig auf Standardmaßnahmen: hier landen 46 Prozent der Werbebudgets. Auf Rich-Media-Formate wie Animationen oder digitale Produktinszenierungen entfallen weltweit rund 27 Prozent, in Video investieren Marketer im Schnitt 17 Prozent und in Native Advertising zehn Prozent der verfügbaren Etats.

USA sind Vorreiter

Besonders im US-amerikanischen Markt erlebt Native Advertising derzeit einen Aufschwung. Rubicon Project prognostiziert hier, dass 16 Prozent der gesamten Mobile-Werbeausgaben 2015 in dieses Segment fließen werden. 2014 waren es noch drei Prozent.

„Die Ergebnisse zeigen, dass Käufer sich in Position bringen, um mehr Budget in den Mobile-Bereich zu verlagern und gleichzeitig mehr Expertise bezüglich der Automatisierung mobiler Werbung zu erlangen“, kommentierte dazu Joe Prusz, Head of Mobile bei Rubicon Project. „Dabei liegt der Fokus auf den innovativen Formaten.“

Kommunikation

Konjunkturmotor brummt: Deutsche Verbraucher sind weiter in Konsumstimmung – trotz weltwirtschaftlicher Risiken

Die deutschen Verbraucher bleiben auch im Mai dieses Jahres in Hochstimmung und damit eine verlässliche Stütze der Konjunktur in Deutschland. Dies zeigen die gestiegene Konjunktur- und Einkommenserwartung. Die Anschaffungsneigung war dagegen auf weiterhin hohem Niveau leicht rückläufig. In seiner Prognose für Juni sieht GfK das Konsumklima bei 10,4 Punkten und damit 0,2 Zähler höher als im Mai. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Die Gender-Diskussion ist noch lange nicht beendet“

Das Thema Gender-Marketing wird derzeit kontrovers diskutiert. Nicht umsonst macht der Marketingclub Hamburg,…

Werber Gerald Hensel: „Marken müssen ein politisches Selbstverständnis entwickeln“

Wie politisch müssen Marken sein? Mit #KeinGeldfürRechts führte der Werber und Politologe Gerald…

Recht auf Eigenreparatur: Technologieriesen wehren sich gegen Einführung des „Fair Repair Act“

Nutzer wollen selbst entscheiden bei wem sie ihre Smartphones reparieren lassen. Nicht nur…

Werbeanzeige

Werbeanzeige