Suche

Anzeige

Nachhaltigkeit bestimmt in Zukunft den Service

In den Bereichen Umwelt und Energie, Transport und Logistik sowie Verkehr und Mobilität werden die Kunden in Zukunft besonders großen Wert auf Nachhaltigkeit legen. So das Fazit einer Online-Umfrage des X Instituts für Kommunikation und Servicedesign.

Anzeige

Davon, dass Ökologie und Nachhaltigkeit bei Services an Bedeutung gewinnen werden, sind 94 Prozent der Umfrageteilnehmer aus Management, Marketing, Vertrieb und Service überzeugt. Sie gehen davon aus, dass entsprechendes Handeln seitens der Unternehmen positive Auswirkungen auf das Image haben und gleichzeitig zu einer Steigerung der Bekanntheit führen wird.

Dazu werden Firmen ihrer Ansicht nach folgende Themen angehen müssen: Die Reduzierung von Risiken für Mensch und Umwelt (94 Prozent), einen Beitrag zum aktiven Umweltschutz (88 Prozent) sowie Fairness in sozialen Bereichen (88 Prozent). Insbesondere Unternehmen aus den Branchen Energie & Umwelt (26 Prozent), Transport & Logistik (22 Prozent) sowie Verkehr & Mobilität (22 Prozent) werden etwas tun müssen, um dem Wunsch nach ökologischer Nachhaltigkeit zu entsprechen.

Die Befragten glauben, dass dies am besten durch den Aufbau von Dienstleistungszentren (29 Prozent), der Gemeinschaftsnutzung von Dienstleistungen (24 Prozent) und der Anbindung an alternative Lebensstile (zwölf Prozent) erreicht werden kann. An der Gestaltung grüner Services werden die Kunden beteiligt sein, wahrscheinlich durch die Kollaboration über soziale Medien (29 Prozent) oder durch sogenannte Communities of Innovation (21 Prozent).

Weiter Infos unter:
http://www.dieserviceforscher.de/file/20130607105627xiksumfrageservicegoesgreen.pdf

(Die Serviceforscher)

Kommunikation

Redaktionsliebling: Nike lässt ein Phantom teuflisch gut kicken

Nike Football hat ein actiongeladenes Video erstellt, um seine Fußballschuhlinie „Phantom“ zu promoten. Während der WM schien Nike in der Außenwahrnehmung nicht präsent zu sein. Dafür jetzt umso mehr: Die Arbeit von Wieden + Kennedy zeigt, wie sich Spieler durch teuflische Besessenheit einen Namen machen können. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Gegen Wandel nicht versichert: Die Digitalisierung der Versicherungsbranche

Niedrige Zinsen, eine alternde Gesellschaft, eine Monsterbürokratie und nun auch noch die Digitalisierung:…

„Ergebnisse der Umfrage sind alarmierend“: Umsatzrückgänge durch DSGVO im Marketingbereich stärker als erwartet

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit fast drei Monaten in Kraft. Nun hat der…

Plakat mit ausgestrecktem Mittelfinger sorgt für größten Frust: Deutscher Werberat veröffentlicht Halbjahresbilanz

Der Deutsche Werberat hat seine Halbjahresbilanz für 2018 präsentiert. Die Zahl der Beschwerdefälle…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige