Suche

Werbeanzeige

„Nachhaltige Mobilität“ wichtiger Branchentrend

Die wirtschaftliche Lage in der Automobilbranche hat sich deutlich erholt. In einer nach Schulnoten gewichteten Skala liegt der Durchschnittswert für das Neuwagengeschäft im Jahr 2010 bei 2,5 und damit signifikant über dem Vorjahresniveau von 3,4. Die Erwartungen für die kommenden zwölf Monate liegen mit 2,3 sogar noch höher als die Einschätzungen zur aktuellen Lage. Zu diesen Schlussfolgerungen kommt die Managementberatung Homburg & Partner in ihrer Studie „Automotive Monitors“.

Werbeanzeige

Die Ergebnisse basieren auf einer Befragung von 142 Führungskräften. Insgesamt 64 Prozent von ihnen seien überzeugt, beim Absatz das Vorkrisenniveau spätestens im Jahr 2012 wieder erreicht zu haben. Mehrheitlich erwarteten sie ein solides Wachstum der Automobilproduktion zwischen zwei und fünf Prozent in den kommenden Jahren – getrieben vor allem durch neue Märkte. Als zukünftig bestimmende Branchentrends seien von den Befragten „Nachhaltige Mobilität“ und „Differenzierung von Kundenpräferenzen“ identifiziert worden.

44 Prozent der Studienteilnehmer gingen davon aus, dass bis ins Jahr 2020 mehr als eine Million Bestandsfahrzeuge mit Elektroantrieb auf deutschen Straßen unterwegs sein werden – das von der Bundesregierung angestrebte Ziel werde damit nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen. Als weiteren zentralen Faktor für den künftigen Markterfolg betrachteten die Experten Mobilität als Dienstleistung rund um das Auto. Die aktuellen Entwicklungen veränderten die Branche tief greifend und brächten aus Sicht der Befragten erhebliche strategische und operative Herausforderungen in Marketing und Vertrieb mit sich.

www.homburg-partner.com

Kommunikation

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen hat. So räumten die Mitarbeiter einfach kurzerhand die Regale leer. Statt der Produkte wurden Aufsteller platziert mit den Sätzen: "Dieses Regal ist ohne Vielfalt ziemlich langweilig". mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen…

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige