Werbeanzeige

Musikindustrie räumt digital ab

Die Musikindustrie macht sich das Internet inzwischen zu Nutze: Das erste Halbjahr 2013 war ein gutes für die deutsche Musikindustrie. Nach mehr als einem Jahrzehnt mit überwiegend rückläufigen Umsätzen hat der deutsche Musikmarkt wieder ins Plus gedreht. Der Gesamtumsatz mit Musik legte gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozent zu.

Werbeanzeige

Wesentliche verantwortlich für die positive Marktentwicklung waren die digitalen Angebote der Branche. Die Erlöse aus Downloads und Streaming wuchsen im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012 um 16 Prozent. Die Musikindustrie erwirtschaftet mittlerweile jeden vierten Euro digital. Dabei entfiel der Löwenanteil mit rund 20 Prozent auf das Segment Download a la carte. Streaming war für 4,6 Prozent des Branchenumsatzes verantwortlich.

Die Musikindustrie hatte hierzulande den digitalen Trend zunächst weitgehend verschlafen. Der Blick auf die Entwicklung der letzten Jahre zeigt indes, dass die Labels sich mittlerweile der Bedeutung von Online-Angeboten bewusst sind.

Abbildung: Musikindustrie steigert Umsätze

(statista/ak)

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Bits & Pretzels 2016: die Bilder vom Auftakt des Gründer-Events zum Oktoberfest

Silicon Valley-Spirit meets Oktoberfest-"Sprit": Mit dieser gewagten Kombination haben die Macher des Münchner…

Die neue Marketing-Frau bei Nestlé Deutschland: Jolanda Schwirtz folgt auf Lars Wöbcke

Bei Nestlé stehen Veränderungen an: Marketing- und Kommunikationschef Lars Wöbcke geht. Es folgt:…

Bits & Pretzels 2016: Kevin Spacey über Start-ups, Zielstrebigkeit und die Zukunft von Virtual Reality

Auf der diesjährigen Bits & Pretzels, das dreitägige Gründerevent für Startup-Enthusiasten,dass während des…

Werbeanzeige

Werbeanzeige