Suche

Anzeige

Musik und Klingeltöne sind eher von geringer Bedeutung

Die Mobilfunk-Branche überschätzt die Nachfrage nach Musik-Downloads für das Handy. Wie eine Befragung von 2 620 Besuchern der Verbraucherportale CHIP Online und Xonio zeigt, äußert nur jeder vierte Besucher (27 Prozent), dass Musik-Downloads aufs Handy künftig an Bedeutung gewinnen. Ein wesentlich größeres Potenzial schreiben die Besucher dem Empfang und Versand von E-Mails (63 Prozent) und dem Fotografieren (61 Prozent) zu.

Anzeige

Die mobile Videotelefonie wird nach Einschätzung von 44 Prozent der Befragten an Bedeutung gewinnen, das Anschauen von Videos auf dem Handy ist für 43 Prozent eine Anwendung mit Zukunft, und dem Versand von Bildmitteilungen (MMS) messen 41 Prozent der Meinungsführer wachsende Bedeutung bei. Dem gegenüber rangieren Download-Angebote für Musik mit 27 Prozent der Nennungen und Klingeltöne mit nur neun Prozent eher im unteren Bereich der Bedeutungsskala.

Ganz vorn bei den Zukunftstechnologien für mobile Geräte liegt in der Bewertung der Meinungsführer UMTS mit 81 Prozent der Nennungen, gefolgt von WLAN-Hotspots mit 60 Prozent. Ein Auszug aus der Studie mit den wichtigsten Ergebnissen steht zum Download bereit.

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige