Suche

Werbeanzeige

MSN und Tomorrow Focus binden sich exklusiv

Die Tomorrow Focus AG und MSN haben eine exklusive und langfristige strategische Kooperation über die Portal-Zusammenlegung, die redaktionelle Publikation und die Vermarktung der Online-Portale beider Gesellschaften vereinbart.

Werbeanzeige

Der Vertrag tritt ab sofort in Kraft und ist auf eine mehrjährige Laufzeit angelegt. Dies kündigten gestern Jörg Bueroße, 41, Vorstandsvorsitzender der Tomorrow Focus AG, und Gregory K. Gordon, 40, Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft GmbH und Director MSN Deutschland, auf einer Pressekonferenz in München an. Das Bundeskartellamt wurde unterrichtet.
Sowohl MSN als auch die Tomorrow Focus AG erwarten durch die Kooperation eine deutliche Verbesserung ihrer Wirtschaftlichkeit, da sich beide Partner jeweils auf ihre Kernkompetenzen konzentrierten wollen.

So wird die Tomorrow Focus AG ab Oktober 2002 die Online-Angebote der etablierten Marken Focus, Amica, Tomorrow, Max, Cinema, TV Spielfilm und Fit for Fun exklusiv unter dem Dach von www.msn.de bereitstellen. Im Zuge der Partnerschaft wird die Tomorrow Focus AG nach und nach die redaktionellen Inhalte für www.msn.de publizieren. MSN wird sein Hauptaugenmerk auf die strategische Weiterentwicklung des Portals und die bestehenden werbefinanzierten Services sowie die Markteinführung innovativer gebührenpflichtiger Dienste legen. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Kooperation ist zudem die gemeinsame Bündelung der Vermarktungsaktivitäten in der Tomorrow Focus AG .
Es werde erwartet, dass die positiven finanziellen Synergieeffekte mit zunehmender Kooperationsdauer immer deutlicher zum Tragen kommen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit werden die Vermarktungsrechte von MSN und der Tomorrow Focus AG gebündelt und ab 1. Oktober 2002 in der Tomorrow Focus Sales GmbH, einer 100-prozentigen Vermarktungsgesellschaft der Tomorrow Focus AG, am Markt positioniert.
Unter Berücksichtigung der Doppelnutzer beider Angebote erreichten MSN und Tomorrow Focus AG schon jetzt eine gemeinsame Reichweite von 50,1 Prozent und liegen damit in der Spitzengruppe der Online-Vermarkter.

www.msn.de

Digital

Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige