Suche

Anzeige

Mobilfunkmarkt bleibt stark

Der mobile Zugang ins Internet ist ein Trend, der im Massenmarkt angekommen ist. Das steht für Siegmund M. Redl, Senior Director und Deutschland-Chef beim Mobilfunktechnologie-Hersteller Qualcomm Europe, trotz manch aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise getroffener relativ negativer Prognosen für die kommenden Monate fest.

Anzeige

„Das I-Phone oder das Google-Handy sind ganz klar Treiber für diesen Kurs und auch für einen anderen Top-Trend – den Touchscreen. Ganz deutlich im Kommen sehe ich auch Location Based Services und Mobile Social Networking, GPS-Navigation, hochklassige Kameras sowie offene Betriebssysteme wie Android“, sagt Redl. Demnach gewinnen auch verkaufsfördernde mobile Videos an Bedeutung, obwohl Minidisplays vor nicht allzu langer Zeit nur mit visuell reduzierten Kurzfilmen mit einfacher Handlung überzeugen konnten. So würden Handy-Shoppinghilfen online oder im Laden per Handyklick Mehrumsatz durch mobile Produktvideos, Verkauf-Shows und neue Strategieansätze mit der Mobile-TV-Technologie versprechen.

Wie anspruchsvoll es ist, Kunden für eine mobile TV-Lösung zu begeistern, hätten bisher gescheiterte Versuche in Deutschland gezeigt. Doch auch für die Bundesrepublik blicke das Unternehmen mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, zuversichtlich in die Zukunft. Als funktionierendes Beispiel seien die USA zu nennen, wo mit Verizon und AT&T bereits zwei starke Vermarktungspartner für den „MediaFLO“-basierten Service gefunden wurden.

www.qualcomm.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport im TV: Warum sich lineare Angebote gegen Twitch & Co. nicht durchsetzen können

Es gibt Sportverbände, die sich um diesen Hype reißen würden, der gerade um…

Gamescom feiert den E-Sport: 51 Millionen Euro hat die Branche in Deutschland im Jahr 2017 umgesetzt

Es wird immer deutlicher: Deutschland entwickelt sich im Bereich E-Sports schneller als europäische…

Carrypicker, Marmetube, SofaConcerts, …: Sechs Start-ups treten beim MarkenSlam gegeneinander an

Nach den großen Erfolgen in den ersten beiden Jahren bringt der Marketing Club…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige