Suche

Werbeanzeige

Mobile Payment ist im deutschen Handel angekommen

Für Online-Händler können Facebook Dynamic Ads wichtig werden © Fotolia 2015

Mobile Payment scheint endlich auch im deutschen Handel anzukommen und die NFC-Technologie wird sich als Bezahlstandard etablieren. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle "Mobile in Retail"-Studie von GS1 Germany und EHI Retail Institute

Werbeanzeige

„Wir freuen uns über dieses positive Signal, da es natürlich eine Bestätigung für den von uns eingeschlagenen Weg ist. Cashcloud setzt von Anfang an auf die kontaktlose Funktechnologie NFC und wir sind weiterhin zuversichtlich, dass der deutsche Handel mittel- bis langfristig flächendeckend auf das mobile Bezahlen setzt“, meint Sven Donhuysen, Gründer und Verwaltungsrat-Vorsitzender der cashcloud AG.

Umdenken auf Händlerseite

Für die Studie befragte das EHI bereits zum vierten Mal Händler, Hersteller, Mobilfunknetzbetreiber, Zahlungsnetzbetreiber, Wallet-Anbieter, Banken und Kreditkartenorganisationen. Im Vergleich zum Vorjahr ist ein deutliches Umdenken besonders auf Händlerseite erkennbar: Während 2014 rund 40 Prozent der befragten Einzelhändler Mobile Payment nur als kurzfristigen Hype einschätzten, ist der Anteil der Skeptiker 2015 auf sechs Prozent zurückgegangen. Zentral für den Erfolg des mobilen Bezahlens ist die Etablierung technologischer Standards. Hier hat sich die NFC-Technologie für die Händler als Favorit mit den besten Erfolgsaussichten herauskristallisiert.

Mobile Couponing nimmt zu

Auch das Mobile Couponing wird für das Bezahlen mit dem Smartphone zunehmend wichtiger: Bei der diesjährigen Studie geben alle Befragungsgruppen an, dass das Thema für ihr Unternehmen relevant sei. „Rabattvorteile, die als Coupons direkt in der eWallet auf dem Handy angezeigt werden, schaffen ebenso wie Cashback-Aktionen einen echten Mehrwert für die Nutzer – weshalb wir diesen Service bereits seit mehr als einem Jahr anbieten“, so Donhuysen. Als größte Herausforderung im Zusammenhang mit Mobile Payment wird von den Handelsunternehmen weiterhin gesehen, Bekanntheit und Akzeptanz für das neue Bezahlverfahren beim Konsumenten zu schaffen. Wie auch die aktuellen Ergebnisse einer von cashcloud in Auftrag gegebenen Online-Umfrage belegen, gibt es hier noch erhöhten Nachholbedarf. „Mobile Payment ist in Deutschland zwar noch nicht bei der breiten Masse angekommen, aber die neue Bewegung im Handel kann für die zukünftige Entwicklung nur positiv sein“, meint Donhuysen.

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Werbeanzeige