Suche

Anzeige

Mitarbeiter geben Personalmarketing-Kampagne der Deutschen Bahn ihr Gesicht

„Die Deutsche Bahn möchte als Arbeitgeber in all ihren Facetten erlebbar werden“, sagt Ulrich Klenke, Leiter Konzernmarketing. Dazu verzahnt eine neue, groß angelegte Personalmarketing-Kampagne alle Kanäle der internen und externen Kommunikation miteinander. „Kein Job wie jeder andere“ lautet der Claim der neuen Employer-Branding-Maßnahmen.

Anzeige

Herzstück der Kampagne ist nach Auskunft von Kerstin Wagner, Leiterin Personalgewinnung, das neue Karriereportal www.deutschebahn.com/karriere. Der Auftritt wurde von OgilvyOne in Webstruktur, Navigation und Erscheinungsbild überarbeitet. Die verschiedenen Berufsfelder innerhalb des Unternehmens Deutsche Bahn können Arbeitssuchende intuitiv entdecken. Auf allen relevanten TV-Sendern war überdies vor wenigen Tagen der 60-minütige, die Kampagne begleitende Werbespot von Ogilvy & Mather Advertising Frankfurt zu sehen. Mit seiner Botschaft „500 Berufe, 7.000 Jobs, jetzt bewerben“ zeigte er die Vielfalt der DB als Arbeitgeber.

Zielgruppenspezifische Motive

Eine weitere Säule der Kampagnenarchitektur ist der neue Printauftritt, der auch die Individualität der Berufe zum Ausdruck bringen soll. Jeder Job wurde mit echten DB-Mitarbeitern im Jobumfeld in ein Motiv verwandelt. Wie Ogilvy & Mather Advertising weiter mitteilt, werden sowohl Imagemotive als auch zielgruppenspezifische Motive das neue Erscheinungsbild der DB im Bereich Employer Branding prägen. Runderneuert worden sei auch der Auftritt auf Karriere-Messen, angefangen beim Standdesign bis hin zu Broschürenlayout und dem Einsatz interaktiver Standmodule.

Aus Sicht von Kerstin Wagner hat die Kampagne bereits eine große Hürde genommen: „Die interne Kommunikation zum neuen Employer Branding-Aufritt findet heute schon sehr großen Anklang.“ DB-Mitarbeiter erhalten seit einigen Wochen die Gelegenheit, über eine Intranetplattform ein professionelles Plakat von sich im Design der neuen Kampagne zu kreieren. Wagner zeigt sich angesichts der großen Beteiligung zufrieden und erklärt: „Die besten Botschafter auf dem Weg zu einem Top-Arbeitgeber sind die eigenen Mitarbeiter.“

Digital

Self-Scanning im Einzelhandel: Der mühsame Kampf gegen die Kassenschlangen

Die deutschen Verbraucher hassen Warteschlangen. Immer mehr Händler suchen deshalb nach Möglichkeiten, das ärgerliche Anstehen zu vermeiden. Eine große Rolle könnten dabei in Zukunft auch die Smartphones der Verbraucher spielen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Marken-Award 2019 – Die Finalisten: Alles ganz einfach mit MAN

Bis zur Verleihung des Marken-Award am 21. Mai in Düsseldorf stellen wir in…

Mondelez-Chef: „Millennials wollen nicht die Marken ihrer Eltern“

Im Interview mit dem "Handelsblatt" macht Dirk van de Put, der Chef des…

Self-Scanning im Einzelhandel: Der mühsame Kampf gegen die Kassenschlangen

Die deutschen Verbraucher hassen Warteschlangen. Immer mehr Händler suchen deshalb nach Möglichkeiten, das…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige