Suche

Anzeige

Mit der richtigen Internetadresse erfolgreich

Dass E-Commerce funktionieren kann, zeigt derzeit die Pkw-Leasinggesellschaft "LeaseTrend", die nach eigenen Angaben pro Monat einen Umsatz von über einer halben Million Mark realisiert.

Anzeige

Voraussetzung dafür war die richtige Internetadresse. Am Anfang stand eine schnelle Geschäftsentscheidung: Als die Webdomain „www.autoleasing.de“ plötzlich zum Verkauf stand – sie war Teil einer
Konkursmasse – griff die LeaseTrend AG sofort zu.

Während zur Adresse „www.leasetrend.de“ Besucher nur gezielt
und vereinzelt kamen, strömen die Besucher zur Adresse „www.autoleasing.de“ über
Suchmaschinen und Direkteingabe ins Browserfenster in Mengen. Dabei entstehen noch nicht einmal nennenswerte Marketingkosten.

Ein einfacher Link genügt, um die Websites zu verbinden und heute gehen
täglich bis zu 180 Anfragen ein. Nach Erfahrungswerten filtern die
Mitarbeiter der LeaseTrend daraus täglich rund 20 Anfragen heraus, bei
denen eine weitere Antragsprüfung lohnt, und diese führen dann zu 10 bis
15 abgeschlossenen Verträgen im Monat. Nach Ansicht von Gerhard Fischer
lohnt sich der interne Aufwand: „Außendienst ist bei weitem teurer. Im
nächsten Jahr erwarten wir aus dem Internet einen Umsatz von 20 Millionen
Mark“, so Vorstand Gerhard Fischer.
Fazit: Das Namefinding für den Auftritt im Internet ist und bleibt ein entscheidendes Thema.

www.autoleasing.de

Kommunikation

Craig Silverman von BuzzFeed eröffnet Programmatic-Advertising-Konferenz d3con mit Reizthema Ad-Fraud

Programmatic ist als „Betriebssystem“ in der werbetreibenden Industrie angekommen. Das zeigt nicht zuletzt das Alltime-High an renommierten Marken­unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die sich dieses Jahr inhaltlich an der d3con beteiligen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Galaxy Fold: Wie Marketing-Weltmeister Samsung das Smartphone neu erfinden will

Die Katze ist aus dem Sack: Samsung bringt tatsächlich als erster der Tech-Giganten…

Pädophilie-Vorwürfe: McDonald’s, Nestlé und Co. stoppen Werbung bei YouTube

Zahlreiche große Unternehmen, darunter Disney, Nestle und „Fortnite“-Entwickler Epic Games haben mitgeteilt, vorerst…

„Trend geht zum Experience-Marketing“: Warum Adidas, Lego und Aperitif Lillet als beste Marken gelten

Bei dem Marken-Ranking gewinnen in diesem Jahr Unternehmen, die konsequent auf Erlebnis setzen,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige