Suche

Werbeanzeige

Mit bestehendem Budget die Effektivität der Kommunikation verdoppeln

Trotz jahrzehntelanger Bemühungen um eine integrierte Kommunikation verlaufen auch heute noch tiefe Gräben zwischen den mit Kommunikation betrauten Akteuren in den Unternehmen. Bereichsegoismen sowie historisch gewachsene Strukturen verhindern eine wirkliche Orientierung des Kommunikationsbedarfs an werthaltigen Zielgruppen.

Werbeanzeige

Dies unterstreichen die Ergebnisse des „Communications Benchmark
2003“. Mercer Management Consulting hat im Rahmen dieser Studie mit
70 Entscheidern aus allen Bereichen der Kommunikation persönliche
Interviews geführt sowie 200 weitere Experten standardisiert befragt.

Zentrale Aussagen der Studie: Die Kommunikationsbereiche der
Unternehmen agieren weiterhin isoliert voneinander. Zwar haben
formelle Abstimmungsrituale und Arbeitssitzungen mittlerweile auf
breiter Front Einzug gehalten, eine ganzheitliche Steuerung der
Kommunikation, über die bestehende Potenziale erschlossen werden
können, findet jedoch nur in den wenigsten Unternehmen statt.

Wie
hoch diese Potenziale sind, die in den bestehenden Budgets liegen,
zeigt die Einschätzung, nach der 53 Prozent der Entscheider davon
ausgehen, mit den bestehenden Etats die Wirksamkeit der eigenen
Kommunikationsaktivitäten verdoppeln zu können. Die Hebung dieser
Potenziale wird Mercer zufolge jedoch nur dann gelingen, wenn in
allen Kommunikationsbereichen eine Wertorientierung erfolgt, wie sie
in den Bereichen F&E, Produktion und Logistik bereits seit Jahren
etabliert ist. Besonders „günstige“ Kommunikationsbereiche wie PR,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnen vor dem Hintergrund
kleinerer Kommunikationsbudgets stark an Bedeutung.

www.mercermc.de

Digital

200 Euro Einsatz, 2.900 Euro Werbezusagen: WDR-Experiment entlarvt die Fake-Influencer-Welt bei Instagram

Die Idee ist nicht neu, aber die Umsetzung des WDR-Jugendradios 1Live macht diesen Fall so anschaulich: Für den Sender versuchten die Reporter Frederik Fleig und Clare Devlin innerhalb von vier Wochen Fake-Influencer bei Instagram zu werden. Ihr Ziel: Möglichst viele Follower und Werbeaufträge. Am Ende standen dem Einsatz von 200 Euro Angebote im Wert von über 2.900 Euro gegenüber. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Werbeanzeige

Werbeanzeige