Suche

Anzeige

Mit bestehendem Budget die Effektivität der Kommunikation verdoppeln

Trotz jahrzehntelanger Bemühungen um eine integrierte Kommunikation verlaufen auch heute noch tiefe Gräben zwischen den mit Kommunikation betrauten Akteuren in den Unternehmen. Bereichsegoismen sowie historisch gewachsene Strukturen verhindern eine wirkliche Orientierung des Kommunikationsbedarfs an werthaltigen Zielgruppen.

Anzeige

Dies unterstreichen die Ergebnisse des „Communications Benchmark
2003“. Mercer Management Consulting hat im Rahmen dieser Studie mit
70 Entscheidern aus allen Bereichen der Kommunikation persönliche
Interviews geführt sowie 200 weitere Experten standardisiert befragt.

Zentrale Aussagen der Studie: Die Kommunikationsbereiche der
Unternehmen agieren weiterhin isoliert voneinander. Zwar haben
formelle Abstimmungsrituale und Arbeitssitzungen mittlerweile auf
breiter Front Einzug gehalten, eine ganzheitliche Steuerung der
Kommunikation, über die bestehende Potenziale erschlossen werden
können, findet jedoch nur in den wenigsten Unternehmen statt.

Wie
hoch diese Potenziale sind, die in den bestehenden Budgets liegen,
zeigt die Einschätzung, nach der 53 Prozent der Entscheider davon
ausgehen, mit den bestehenden Etats die Wirksamkeit der eigenen
Kommunikationsaktivitäten verdoppeln zu können. Die Hebung dieser
Potenziale wird Mercer zufolge jedoch nur dann gelingen, wenn in
allen Kommunikationsbereichen eine Wertorientierung erfolgt, wie sie
in den Bereichen F&E, Produktion und Logistik bereits seit Jahren
etabliert ist. Besonders „günstige“ Kommunikationsbereiche wie PR,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewinnen vor dem Hintergrund
kleinerer Kommunikationsbudgets stark an Bedeutung.

www.mercermc.de

Digital

Autobauer im Social Media-Check: So performen Audi, BMW und Mercedes-Benz im Netz

Wer von den drei großen Premium Automobilherstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz performt in Social Media am besten? Eine aktuelle Analyse zeigt: Mercedes-Benz meistert die Herausforderung, Fans über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg zu begeistern, am besten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige