Suche

Anzeige

Skurrile Innovation: Audi macht den Kofferraum zum Briefkasten

Verlorene Pakete zur Weihnachtszeit stimmen die Verbraucher unzufrieden © Audi 2015

"Ihr Paket konnte leider nicht zugestellt werden." Mit Audi connect easy delivery, einem zukünftigem Dienst von Audi connect, wird dieser Hinweis der Vergangenheit angehören – und damit der Einkauf im Internet noch komfortabler. Ein schlüsselloser Zugang ermöglicht ab Mai Paketzustellung in den Kofferraum.

Anzeige

Dazu entwickelt Audi mit den Kooperationspartnern DHL Paket und Amazon Prime einen innovativen Logistik-Service: die Paketzustellung in den Kofferraum. Ab Mai können Teilnehmer eines Pilotprojekts den Dienst erstmals nutzen. Dabei bringt Audi eine temporäre schlüssellose Zugangsberechtigung für den Gepäckraum zum Einsatz.

„Mit seiner umfassenden Vernetzung machen wir das Auto zum service device und integrieren es noch stärker in das Alltagsleben unserer Kunden“, sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb der Audi AG. Der neue Service soll Kunden in Zukunft die Möglichkeit bieten, bei der Online‑Bestellung von Sendungen ihren Audi als Lieferadresse anzugeben. Im Rahmen des Pilotprojekts erfolgt die Zustellung durch DHL Paket. Entwicklungspartner Amazon bietet seinen Kunden als erster Online‑Händler die Lieferung in den Kofferraum an.

Schlüssellos ins Auto

Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, Vorstand für Technische Entwicklung der Audi AG, unterstreicht die hohen Sicherheitsstandards des Entwicklungsprojektes: „Wie bei allen connect‑Diensten hat auch in diesem Fall die Sicherheit des Automobils und der Kundendaten für Audi höchste Priorität. Vorsprung durch Technik bedeutet für uns auch, dass der Audi‑Kunde derartige innovative Dienste ruhigen Gewissens in Anspruch nehmen und damit einen echten Mehrwert genießen kann.“ Stimmt der Audi‑Fahrer der Ortung seines Automobils für den Zeitraum der Lieferung zu, erhält der zuständige DHL‑Zusteller eine digitale Zugangsberechtigung zum Kofferraum des Kunden‑Fahrzeugs. Sie gilt einmalig für einen festgelegten Zeitraum und erlischt, sobald der Zusteller den Kofferraum wieder schließt. In ähnlicher Weise wird für Kunden von Audi connect easy delivery auch das Versenden von Briefen und Paketen aus dem eigenen Auto heraus möglich sein.

Die Audi AG wird zusammen mit DHL Paket und Amazon Audi connect easy delivery unter realitätsnahen Bedingungen testen. Dazu startet im Mai ein Pilotprojekt im Großraum München.

Digital

„Amazon wird eines Tages scheitern”: Wie Jeff Bezos die Motivation bei seinen Mitarbeitern hochhält

Auf einem Meeting mit Topmanagern trichterte Amazon-CEO Jeff Bezos seinen Führungskräften ein: auch der wertvollste Internetkonzern sei verwundbar. „Amazon ist nicht zu groß, um zu scheitern", warnte der CEO des Seattler E-Commerce-Riesen und machte sogar die Prognosen, dass der wertvollste Internetkonzern der Welt eines Tages im Ruin enden werde. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wer hat Schuld an der Mega-Krise von Facebook? Zuckerberg beschuldigt Sandberg

Facebook in seiner schwersten Krise: An der Wall Street ist die Aktie inzwischen…

Auch nach über 20 Jahren: Die Marke Rammstein strotzt vor Kraft

Im Mai 2019 geht die Kult-Band Rammstein auf ihre Station-Tour, 800.000 Tickets waren…

Der bisher emotionalste Weihnachtsspot von Scandinavian Airlines: Wenn Reisende reicher zurückkehren

Der Countdown für Weihnachten hat begonnen. Wir alle kennen das wunderbare Gefühl des…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige