Sponsored Post

Mit ARITHNEA ins „Age of Me“

Nur wer seine Kunden bei ihren persönlichen Interessen, in ihrer konkreten Situation und möglichst an ihrem aktuellen Standort abholt, gewinnt heute noch ihre Aufmerksamkeit. ARITHNEA zeigt auf der dmexco 2016 an zwei Messeständen und in der Speakers’ Corner, wie Unternehmen ihre Kundenansprache erfolgreich personalisieren – Showcase inklusive.

In der digitalen Wirtschaft ist das „Age of Me“ angebrochen. Mit standardisierten Inhalten sind Kunden und Interessenten heute nicht mehr zu begeistern. Sie erwarten stattdessen auf allen Kanälen, zu jeder Uhrzeit und an jedem Ort eine individuelle Ansprache. Unternehmen müssen sich deshalb von der herkömmlichen Segmentierung verabschieden und ihre Angebote und Services konsequent personalisieren. Wie Unternehmen eine „echte“ Personalisierung erfolgreich realisieren – das ist das zentrale Thema des Digital-Business-Experten ARITHNEA auf der dmexco 2016 und wird von diesem an zwei Messeständen und in der Speakers’ Corner aufgezeigt.

Verknüpfung von Online- und Offline-Kanälen

Am Messestand von SAP Hybris sind die MeCommerce-Spezialisten von ARITHNEA vertreten. Sie zeigen auf, auf welche Faktoren es bei der individuellen Kundenansprache im Commerce ankommt und welche Möglichkeiten ausgereifte Tracking-Technologien dabei eröffnen. Sie erlauben es, Live-Daten zu erheben, während ein Kunde einen Shop oder eine App nutzt und so etwa Klickpfade aufzuzeichnen, die darstellen, für welche Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen er sich interessiert. Echte Personalisierung ist nur dann möglich, wenn ein Unternehmen sämtliche Aktivitäten seiner Kunden kennt. Um die komplette Customer Journey über sämtliche Berührungspunkte hinweg zu erfassen, genügt es nicht, nur Online-Daten zu erheben. Auch die Offline-Kanäle müssen integriert und ausgewertet werden. Die Experten von ARITHNEA beraten dazu, wie sich physische Stores und Online-Shops im Sinne einer durchgängigen Personalisierung verknüpfen lassen.

Diese Verknüpfung erleben Interessenten auch hautnah in einem Showcase, den ARITHNEA gemeinsam mit CANCOM und UnitCon entwickelt hat. In einem beispielhaften Store am Stand von SAP Hybris erhalten Besucher ein Smartphone, können zu einem Regal mit Kleidungsstücken gehen und dort T-Shirts, Schuhe oder Hosen auswählen, die sie interessieren. Per Beacon-Technologie kann eine App auf dem Smartphone die Bewegungen der Personen durch den Store verfolgen und damit nachvollziehen, bei welchen Produkten sie sich aufhalten. Diese Informationen werden anschließend in SAP Hybris Commerce sowie SAP Hybris Marketing weiterverarbeitet. Nach Verlassen des Stores können sich die Besucher mit einem Notebook am Online-Shop anmelden und finden dort gezielte Angebote vor, die sich genau auf das beziehen, was sie zuvor aus dem Regal genommen oder fiktiv gekauft haben.

CMS als kanalübergreifende Personalisierungsdrehscheibe

Wie Unternehmen ihre Webseiten personalisieren können, erläutern die Web-Experience-Management-Experten von ARITHNEA am Messestand von e-Spirit. Als kanalübergreifende technologische Drehscheibe kommt dabei ein leistungsstarkes Content-Management-System zum Einsatz, mit Hilfe einer Recommendation-Engine lassen sich die dort verwalteten Inhalte in Echtzeit personalisiert ausspielen. Ruft beispielsweise ein Kunde auf seinem Tablet die Unternehmens-Website auf, wird sie automatisch für Mobilgeräte optimiert dargestellt und der Seitenaufbau spiegelt rundum seine individuellen Interessen und Bedürfnisse wider.

Die Voraussetzung für die erfolgreiche Personalisierung der Webseiten ist eine ganzheitliche Content-Strategie. Die ARITHNEA-Experten am Stand von e-Spirit erläutern, wie Unternehmen ausgehend von den Zielen, die sie mit ihrem Content erreichen möchten, solch eine Strategie entwickeln und sie optimal mit dem Content-Management-System verzahnen. Nicht zuletzt demonstrieren sie außerdem, was Unternehmen im Bereich Personalisierung mit Digital Marketing und SEO-Optimierung erreichen können.

Personal Channel ist das neue Multichannel

Wenn Kunden nur noch bei ihren persönlichen Interessen, in ihrer konkreten Situation und möglichst an ihrem aktuellen Standort abholt werden möchten, dann ist der „Personal Channel“ das neue Multichannel. Monika Schütz, Business Unit Managerin Content Management bei ARITHNEA, erläutert in ihrem Vortrag in der Speakers’ Corner der dmexco, wie Unternehmen diese Herausforderung meistern. Sie zeigt auf, wie Unternehmen mit den richtigen Tools, den richtigen Daten und den richtigen Prozessen ihren Kunden jederzeit die Ansprache bieten können, nach der sie verlangen – um sich so einen Wettbewerbsvorteil im „Age of Me“ zu verschaffen.

ARITHNEA auf der dmexco 2016

zum Thema MeCommerce: Beratung plus Showcase live am SAP-Hybris-Stand D-011 in Halle 6

zum Thema Personalisierung mit leistungsstarkem CMS am e-Spirit-Stand A-031 in Halle 8

beim Vortrag „Personal Channel – das neue Multichannel“ in der Speakers’ Corner am 14. September um 10:30 Uhr

 

Kommunikation

VW-Skandal: Wie sieht so ein Verfahren gegen Deutschland aus?

Deutschland und weitere Länder sollen endlich Stellung zum Dieselskandal von Volkswagen beziehen. Dafür hat die EU-Kommission gestern ein Verfahren auf den Weg gebracht. Doch wie sieht diese Klage überhaupt aus? Und was bedeutet das für Deutschland? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

VW-Skandal: Wie sieht so ein Verfahren gegen Deutschland aus?

Deutschland und weitere Länder sollen endlich Stellung zum Dieselskandal von Volkswagen beziehen. Dafür…

Deutschland im VW-Strudel, KKR steigt bei GfK ein und Trumps Sieg durch Big Data

Diese Woche kreisten Hubschrauber am Hamburger Himmel. Der OSZE-Gipfel sorgte in der Stadt…

#Dieselgate: EU-Verfahren gegen Deutschland wegen Volkswagen-Skandal

Nun klagt die EU gegen Deutschland. Deutschland und weitere Länder sollen endlich Stellung…