Suche

Anzeige

Microsoft ist weltweit die Nr. 1. Stärkste deutsche Marke ist BMW

Das internationale Marktforschungsunternehmen Millward Brown veröffentlicht ein Ranking der weltweit stärksten Marken. Bei den „Top 100“ verbindet das Unternehmen Erkenntnissen aus der Verbraucherforschung mit öffentlichen Finanzdaten. Das Ranking weist Microsoft mit 62 039 Millionen Dollar als weltweit wertvollste Marke aus.

Anzeige

Es folgen GE ($ 55.834), Coca-Cola ($ 41.406) und China Mobile ($ 39.168). Die erfolgreichsten deutschen Marken kommen aus der Automobilbranche: BMW (Rang 17) und Mercedes (28) sind im Ranking die wertvollsten deutschen Marken. Bei den Luxusgütern liegt Europa vorn: Louis Vuitton hält den Platz 24, gefolgt von Mercedes (28), Porsche (44), Chanel (75) und Cartier (82). Die Studie zeigt auch, dass der Bedarf an Luxusgütern wächst. Als Gründe nennen die Forscher den weltweit wachsenden Wohlstand und die steigende Anzahl an Superreichen in Entwicklungsländern.

Der Studie zufolge gewinnen chinesische Marken weltweit an Macht. Der Aufstieg chinesischer Marken wie China Mobile (4) spiegele die Größe und das Wachstum des chinesischen Marktes wider, aber auch deren Fähigkeit weltweit zu operieren, erklären die Forscher. Unter den Top 100 der wertvollsten und erfolgreichsten Marken finden sich vier Handelsunternehmen: Wal-Mart (6), Tesco (30), eBay (38) und Amazon (78). Mit neuen Geschäftsideen ist es auch Marken wie Starbucks (48) und Zara (87) gelungen, ihre Position am Markt und in den Köpfen der Verbraucher zu festigen.

“Dies ist die erste Studie, die sich nicht nur auf Finanzdaten und ‘Expertenmeinungen’ verlässt, sondern auch Einschätzungen der potenziellen Verbrauchern über die Stärke und Kraft der jeweiligen Marke berücksichtigt“, erklärt Andy Farr, Executive Director bei Millward Brown Optimor. Das Ranking entwickelte Millward Brown Optimor für die Tochtergesellschaften von WPP. Es basiert auf den Daten einer Datenbank von Millward Brown, die es erlauben, den Marktwert von über 30 000 weltweit operierenden Marken zu messen. Zu diesem Zweck befragt das Unternehmen weltweit 650 000 Verbraucher. Zusätzlich berechnet das Top 100 Ranking den Markenwert, die Brand Contribution und das Brand Momentum (das kurzfristige Wachstumspotenzial der Marke).

www.millwardbrown.com

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige