Suche

Anzeige

Metro AG setzt sich ein für Technologietransfer in den Mittelstand

Als eine der größten Konferenzen der Konsum- und Gebrauchsgüterwirtschaft, findet am 5. und 6. September 2001 in Bonn der 2. ECR-Tag statt. Die Konferenz unter dem Motto „ECR geht neue Wege“, an der sich auch die Metro AG beteiligt, wird in Zusammenarbeit mit den ECR-Initiativen Österreich und der Schweiz durchgeführt. Themenschwerpunkte der Konferenz sind der Einsatz von Enabling-Technologien im Handel, das Thema e-Business sowie die Umsetzung der ECR-Methoden auf der Supply und Demand-Seite.

Anzeige

Diese Inhalte werden im Kontext der Globalisierung der Märkte und der internationalen Standardisierung in der Konsum- und Gebrauchsgüterwirtschaft vorgestellt.
Dazu Zygmunt Mierdorf, Vorstand der METRO AG: „Die neuen Kommunikationstechnologien mit ihren vielfältigen Möglichkeiten, sämtliche Wirtschaftsprozesse zu unterstützen, stellen uns alle vor neue Heraus-forderungen. Dies betrifft in besonderer Weise kleine und mittel-ständische Unternehmen. Deshalb werden auf dem ECR-Tag anhand von verschiedenen Praxisbeispielen die aktuellen Themen wie WebEDI, CPFR& und Day-to-Day Category Management vorgestellt.

Anmeldung & Information :
Metro ONLINE AG
www.ecr.de
Simone Schiffner-Backhaus
ECR-Deutschland
c/o CCG
Tel.: +49-211-6886-2313
Tel.: +49-221-94714-412
E-Mail: presse@metro-online.de
E-Mail: ecr@ccg.de

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige