Suche

Werbeanzeige

Messeaussteller wollen sich über Service differenzieren

Auf Messen ist eine größere Nachfrage nach Service zu verzeichnen. Dieses Ergebnis resultiert aus einer Umfrage, für die das X[iks]-Institut für Kommunikation und Servicedesign mehr als 170 große und mittlere Unternehmen interviewte. Ihrer Einschätzung zufolge wünschten sich Besucher mehr Angebote in allen Phasen der Messe.

Werbeanzeige

Danach wird die Bedeutung des Service auf Messen aus Sicht von 31 Prozent der Befragten stark zunehmen, nach Einschätzung von 54 Prozent der Befragten zunehmen und nach Angaben von 15 Prozent gleich bleiben. Die Mehrheit der Teilnehmer sei sich aber nicht nur dem steigenden Bedeutungszuwachs bewusst, sondern auch der Tatsache, dass der eigene Erfolg nur durch entsprechende Investitionen in maßgeschneiderte Messeservices erreicht werden kann.

Als dominierende Themen betrachteten die Verantwortlichen es, Serviceangebote nach Qualität und Nutzung zu differenzieren sowie den Servicenutzen für Messebesucher zu verbessern. Der Trend gehe zum gezielten Serviceangebot zur Unterstützung der maßgeblichen Messeziele der Besucher. Diese bestünden vornehmlich darin, Informationen zu beschaffen, Erfahrungen auszutauschen, den Wettbewerb zu beobachten und Know-how zu transferieren.

Künftig stehe der Service für 35 Prozent der Befragten in allen Messephasen im Vordergrund. Weitere 25 Prozent erachten die Dienstleistung vor allem auf der Messe als notwendig und jeweils 20 Prozent der Befragten vor sowie nach der Messe. In der Rangliste wichtiger Messerservices der Zukunft rangierten nach Einschätzung der Befragten „Informations- und Beratungsservices“ vor „Networking- und Weiterbildungsservices“, gefolgt von „Planungs- und Organisationsservices“.

www.dieserviceforscher.de

Mehr über Service-Erfolgsfaktoren erfahren Sie in der Studie „Winning with Service Excellence“:

www.absatzwirtschaft-shop.de

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige