Suche

Werbeanzeige

Mercedes liegt bei der Mundpropaganda ganz vorn

Die Automarke Mercedes ist die weltweit beliebteste Marke, wenn es um die Mund-zu-Mund-Propaganda geht. Marktforscher des Instituts NOP untersuchten weltweit die Bereitschaft zur Markenweiterempfehlung.

Werbeanzeige

Die Forscher befragten Konsumenten über Wertvorstellungen, die sie mit Marken verbinden. Heraus kam: 60 Prozent der Mercedes-Besitzer empfehlen diese Marke weiter. Auch auf den zweiten und dritten Platz landeten mit BMW (53 Prozent) und Toyota (53 Prozent) Automobilhersteller, die für ihre Marken Mund-zu-Mund-Propaganda betreiben. Nur 12 Prozent aller Mercedesbesitzer geben an, sich der Marke gegenüber „neutral“ zu verhalten. Die Studie umfasst 30 000 Interviews mit Menschen im Alter von 13 bis 69 Jahren in 30 Ländern.

Der Trend über die Zunahme von Mundpropaganda hat sich in der Studie bestätigt. Der Impact durch das Weiterempfehlen einer Marke hat traditionellen Marketingformen in den vergangenen Jahren etwas den Rang abgelaufen. Der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble setzt mittlerweile beachtliche Anteile seines Marketingbudgets auf die Weiterempfehlung seiner Produkte. Die Marketeers des Konzerns schicken Gratis-Samples ihrer Produkte an Celebrities, mit dem Ziel, dass diese sie bei Interviews erwähnen.

Laut NOP erachten die meisten Menschen Mundpropaganda mittlerweile bei Anschaffungen als die beste Form der Informationsgewinnung. Persönliche Empfehlungen zählen für sie doppelt so viel wie Anzeigen oder Zeitungsinhalte. Nach den Automarken stehen kosmetische Produkte und technische Produkte in der Studie weit vorn. Nokia kam auf den vierten Platz gefolgt von Sony. Estee Lauder rangiert als Hersteller von Kosmetikprodukten an sechster Stelle, gefolgt von Lancome und Clinique. Banken, Kreditkarten und Finanzdienstleister nehmen die Kunden dagegen nur wenig als Marken wahr.pte

www.nopworld.com

Digital

Neue Studie: HubSpot präsentiert „The Future of Content Marketing“ auf der dmexco

HubSpot stellte auf der dmexco die neue Studie „The Future of Content Marketing“ vor, die einen Einblick in die aktuellen Online-Vorlieben und -Wünsche von Verbrauchern gibt. Inken Kuhlmann erläutert die Ergebnisse und zeigt, wohin die Entwicklung geht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige