Suche

Anzeige

Mercedes-Golf auch 2002 Traumauto der Deutschen

Das Traumauto der Deutschen ist wieder der "Mercedes-Golf". Die Marke Mercedes kann ihre Pole-Position in den Auto- Träumen der Deutschen in diesem Jahr um einen Prozentpunkt auf 18 Prozent weiter ausbauen.

Anzeige

Deutlich gestiegen ist der VW-Anteil beim Fahrzeugtyp.
Von elf auf 15 Prozent wächst der Anteil der Wolfsburger in diesem Jahr.
Das Wunschauto der Deutschen ermittelten die Automobilmarktforscher von
TNS EMNID in ihrer jährlichen repräsentativen Umfrage, zu der in der
letzten Novemberwoche 2.200 Pkw-Fahrer befragt wurden.

Wie im vergangenen Jahr wurden die Pkw-Fahrer unter der Annahme,
unbegrenzt viel Geld für die Anschaffung eines Neuwagens zu haben, befragt,
welche Automarke sie am liebsten kaufen würden. Auf der Modellebene führt erneut der VW Golf. Knapp über fünf Prozent
aller deutschen Autofahrer träumen (4,2 Prozent in 2001) von diesem
Fahrzeugtyp, gefolgt von der E-Klasse von Mercedes mit 2,9 Prozent. Nur
knapp dahinter der Audi A4 mit 2,7 Prozent. In der Modellwertung macht in
diesem Jahr der VW Passat von 1,1 auf 2,1 Prozent den größten Sprung nach
oben. Verlierer ist die 5er-Reihe von BMW, die 2002 bei 1,2 Prozent nach 1,
9 Prozent im letzten Jahr landet.

„Vorsicht bei der Interpretation der
Ergebnisse auf der Modellebene“, mahnt Kamburow, „die zugrunde liegenden
Teilstichproben sind an dieser Stelle zu gering für statistisch gesicherte
Aussagen.“

www.emnid.tnsofres.com

Kommunikation

Fachkongress für den Mittelstand: Continental, Würth & Co. auf dem Lead Management Summit 2019

Am 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Mensch, Moral, Maschine“: BVDW will Debatte über digitale Ethik anstoßen

Der BVDW fordert gerichtliche Überprüfbarkeit algorithmischer Entscheidungen. So heißt es in dem am…

Abo statt Eigentum – die Netflix-Generation honoriert die Flexibilität von Auto-Abos

Die positiven Erfahrungen insbesondere jüngerer Menschen mit Spotify, Netflix und Co. beflügeln offensichtlich…

„Digitale Gangster“: Britische Parlamentarier fordern strengere Datenschutz-Regeln für Facebook

Facebook hat nach Einschätzung des britischen Parlaments «vorsätzlich und wissentlich» gegen Datenschutz- und Wettbewerbsrecht…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige