Suche

Anzeige

Mercedes-Benz verkauft erfolgreich übers Internet

Mehr als 1 000 Kunden haben seit dem Start des Online-Direktvertriebs von Mercedes-Benz vor 18 Monaten ein Auto im Internet gekauft. Allein im Februar 2003 wurden nach Daimler-Chrysler-Angaben über 100 Jahres- und Werkswagen direkt über die Website des Automobilherstellers verkauft.

Anzeige

„Im Jahr 2002 konnten wir über die
Internet-Plattform einen Umsatz von rund 16 Millionen Euro erwirtschaften. Für
2003 rechnen wir mit einem Wachstum von mehr als 50 Prozent“, sagt Robert
Reiter, Leiter Gebrauchtfahrzeug-Direktvertrieb Pkw der DaimlerChrysler
Vertriebsorganisation Deutschland (DCVD). Seit August 2001 bietet die DaimlerChrysler AG Gebrauchtwagen über das Internet an und ist damit der erste Automobilhersteller, der
es seinen Kunden ermöglicht, den kompletten Kaufvorgang eines
Gebrauchtwagens – inklusive Finanzierung – online unter
www.mercedes-benz.de/direktvertrieb-gebrauchte auszuführen.

Mit rund 44 Prozent wird die Mercedes-Benz A-Klasse am häufigsten online
gekauft, danach folgen ausgeglichen mit rund je einem Viertel der
Bestellungen die E- und die C-Klasse. Beliebt sind nach Angaben des Herstellers bei den Kunden, die zu rund drei Viertel der
männlich sind, der Lieferservice bis zur Haustüre mit Wunschtermin und Wunschkennzeichen sowie
die Möglichkeit der Online-Finanzierung.

www.mercedes-benz.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige