Suche

Werbeanzeige

Mercedes-Benz Museum

Das 2006 eröffnete Mercedes-Benz Museum präsentiert die Vielfalt und Geschichte der Marke. Neben der Historie und Collectionsräumen mit Personenwagen und Renn- und Rekordfahrzeugen wird auch die Nutzfahrzeuggeschichte des Unternehmens dem Besucher näher gebracht. Highlight ist unter anderem die Collection der Fahrzeuge berühmter Persönlichkeiten. So können etwa das Papamobil und ein einstiges Automobil von Prinzessin Diana bestaunt werden.

Werbeanzeige

Das neue Mercedes-Benz Museum integriert sich perfekt in die umliegende Landschaft und ist eine Bereicherung für das Stadtbild Stuttgarts. In unmittelbarer Nähe schufen 1882 Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach den ersten schnell laufenden Benzinmotor und legten damit den Grundstein für individuelle Mobilität. 1903 ging in Untertürkheim das Werk der Daimler-Motoren-Gesellschaft in Betrieb.
Vom Atrium bringen hochmoderne Aufzüge die Besucher in die oberste Etage. Hier befinden sich der Ausgangspunkt für den Mythos-Rundgang, der die Geschichte des Unternehmens von den ersten Anfängen bis in die zukünftige Gegenwart vorstellt, sowie der Zugang zu den Collectionsräumen, die Automobilmodelle zu unterschiedlichen Themenbereichen präsentieren.

Im Eintrittspreis enthalten ist die Nutzung eines Audioguides. Jeder Besucher kann sich so zusätzliche Informationen zu den Ausstellungsstücken anhören. Dabei kann er zwischen vier Profilen (Grundlagen, Zeitgeschehen, Technik, Kinderprofil) wählen. Über Infrarot- und Bluetooth-Technologie werden die jeweiligen Informationen übermittelt.

Ausstellungsbereich Faszination Technik
Dieser Bereich gewährt Einblicke in die Forschung und Entstehung der Fahrzeuge. Neben Forschungsfahrzeugen werden hier auch die komplexen Entstehungsprozesse eines Mercedes-Benz erläutert.

Hinter einer Glasscheibe liegt ein langgestreckter Laborraum. Anhand einer Vielzahl von Exponaten werden hier die verschieden Arbeitsbereiche präsentiert. Auf Nachfrage kann der Besucher, begleitet durch einen fachkundigen Mitarbeiter, das Labor betreten und hautnah die Entstehung eines Automobils, von den Entwürfen bis zur Fertigung nachverfolgen. Praktische Versuche und Demonstrationen an authentischen Objekten machen diesen Besuch zu einem einzigartigen Erlebnis.

Architektur
Alleine schon wegen der extravaganten Architektur lohnt es sich das Mercedes-Benz Museums zu besuchen. Das Amsterdamer UN studio van Berkel & Bos stimmte die Räumlichkeiten zielgenau auf das von Mercedes-Benz angestrebte Ausstellungskonzept ab. Die Raumaufteilung gleicht einer Doppelhelix. In zwei schraubenförmigen Rundgängen können die Besucher das Museum von oben und unten erleben. Auf neun Ebenen werden der Mythos Mercedes und die Vielfalt der Marke vorgestellt.

Shop
Die Shops im Mercedes-Benz Museum und im Mercedes-Benz Classic Center bieten das weltweit größte Angebot an Accessoires und Designs der Marke Mercedes-Benz an. Neben aktueller Mode, Modellfahrzeugen, historischer Literatur, hochwertigen Uhren und Angeboten für Kinder, sind die Shops der perfekte Ort um Geschenkideen mit dem berühmten Stern zu erwerben.

Gastronomie
Die Cafébar serviert kleine Snacks und Getränke und ist somit der perfekte Ort um in faszinierendem Interieur eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen.
Das Restaurant bietet ein abwechslungsreiches Angebot an regionalen Klassikern und internationalen Spezialitäten. Ob im Kaminzimmer, auf der Terrasse oder am Stammtisch, hier findet jeder Gast den perfekten Ort um in entspannter Atmosphäre seinen Besuch ausklingen zu lassen.

Tipp: Technisch interessierte Besucher haben die Möglichkeit, an einer Werkbesichtigung teilzunehmen. Besichtigt werden kann das Motorenwerk Untertürkheim, in dem Motoren, Getriebe und Achsen hergestellt werden. Insgesamt dauert die Besichtigung 90 Minuten und kostet 4,00 Euro. Führungen finden Dienstag bis Donnerstag um 11.50 Uhr auf Englisch oder Deutsch statt.
Achtung; Besichtigungsteilnehmer müssen aus versicherungsrechtlichen Gründen das 16. Lebensjahr erreicht haben.

Öffnungszeiten

Museum:
Dienstag bis Sonntag: 9:00 Uhr -18:00 Uhr
Montag geschlossen
Kassenschluss: 17:00 Uhr

Museumsshop:
Dienstag bis Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Restaurant:
Dienstag bis Sonntag: 10:00 -19:00 Uhr
Montag geschlossen.
Warme Küche: 11:30 -18:00 Uhr.

Cafébar:
Dienstag bis Sonntag: 9:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene:
Ermäßigt:
Kinder:
(bis 14 Jahre)
Gruppe ab 10 Personen:
(Preis pro Person)
Abendkarte:
(16.30 bis 18.00 Uhr)
Jahreskarte:
Offene Museumsführung:

8,00 €
4,00 €
frei

7,00 €

4,00 €

32 €
4,00 €

Kostenloser Eintritt für Inhaber der Bonuscard + Kultur oder des Museumspasses

Anfahrt

Größere Kartenansicht

…mit dem Pkw

Aus Richtung Karlsruhe A8:
bis Autobahnkreuz Stuttgart, Ausfahrt Vaihingen. Dort auf die A831, dann auf die B14 Richtung Stuttgart-Zentrum und weiter auf der B10/B14. Dem Leitsystem Mercedes-Benz folgen bis Ausfahrt Mercedes-Benz Museum.

Aus Richtung Ulm A8:
bis Ausfahrt Esslingen-Zentrum, dort auf die B313, dann auf die B10 Richtung Stuttgart bis zur Ausfahrt Stuttgart-Ost. Dem Leitsystem Mercedes-Benz folgen bis Ausfahrt Mercedes-Benz Museum.

Aus Richtung Heilbronn A81:
bis Ausfahrt Zuffenhausen, dann auf die B10 Richtung Stuttgart-Zentrum und dem Leitsystem NeckarPark in Richtung Stuttgart-Bad Cannstatt/Esslingen sowie dem Leitsystem Mercedes-Benz folgen bis Ausfahrt Mercedes-Benz Museum.

Parken: Parkmöglichkeiten stehen im Museumsparkhaus und im Parkhaus P4 zur Verfügung. Für die erste bis dritte Stunde beträgt die Parkgebühr 1,00 €/h, ab der vierten Stunde 2,00 €/h. Bei Einkauf in unseren Museums-Shops oder Verzehr in den Restaurants gewähren wir Ihnen gegen Vorlage Ihres Parktickets 1 h kostenfreies Parken.

…mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ab Hauptbahnhof mit der S-Bahn-Linie S1 in Richtung Kirchheim (Teck) bis Haltestelle Neckarpark (Mercedes-Benz). Nach dem Ausstieg dem Leitsystem folgen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Mercedes-Benz Museum.

Bildmaterial: Daimler AG

Kommunikation

Werbe-Champions League: Jürgen Klopp ist Meister-Testimonial

Auch wenn es beim FC Liverpool derzeit nicht ganz rund läuft. Einen Wettbewerb kann der aktuelle FC Liverpool-Trainer Jürgen Klopp fast immer für sich entscheiden: Die Champions-League der Werbetestimonials. Der Ex-BVB-Trainer war auch im August wieder auf dem ersten Platz vor Bayern-Torhüter Manuel Neuer und Regisseur und Produzent Michael „Bully“ Herbig. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Der Kampf gegen Ad Fraud: Das Markenrisiko in Deutschland steigt

Die digitale Werbebranche kämpft weiterhin mit Ad Fraud und markenunsicheren Umfeldern. Das ergab…

Werbeanzeige

Werbeanzeige