Suche

Anzeige

Mercedes auf der Kinoleinwand

In der Verfilmung von Pascal Merciers Weltbestseller „Nachtzug nach Lissabon“ setzt der dänische Regisseur und Oscarpreisträger Bille August auf internationale Schauspielgrößen wie Jeremy Irons, Martina Gedeck, Jack Huston, Mélanie Laurent sowie auf zwei Fahrzeuge von Mercedes-Benz. So lässt sich Raimund Gregorius (Jeremy Irons), die Hauptfigur des Films, bei seiner Suche nach den Spuren des Dichters Amadeu de Prado (Jack Huston) von der Augenärztin Mariana de Eca (Martina Gedeck) in einer A-Klasse durch Lissabon chauffieren. Der Dichter selbst fährt – in den Rückblenden seines Lebens – einen Mercedes-Benz 280 SE.

Anzeige

Seine Deutschlandpremiere feiert der Film am 20. Februar 2013 in Hamburg, in der Schweiz am 21. Februar in Bern. Beide Premieren unterstützt Mercedes Benz mit einem Limousinen-Shuttleservice. Filminteressenten können sich ab 20. Februar 2013 unter http://bit.ly/Nachtzug-nach-Lissabon ein exklusives Making-of zum Film und den Dreharbeiten ansehen. Kinostart in Deutschland ist am 7. März 2013.

Über den Film

Raimund Gregorius, von seinen Schülern liebevoll „Mundus“ genannt, ist Lehrer und Altsprachengenie an einem Berner Gymnasium. Auf der Kirchen¬feldbrücke trifft er auf eine wunderschöne junge Portugiesin. Als sie sich in die Fluten stürzen will, kann er sie gerade noch festhalten und retten. Doch kurz darauf verschwindet die Frau. Zurück bleibt nur ihre Jacke mit einem Buch des portugiesischen Arztes und Dichters Amadeu de Prado.

Gregorius ist fasziniert vom Inhalt des Buchs und beeindruckt vom aufregenden Leben des Schriftstellers. Im Buch entdeckt er ein Zugticket und entschließt sich spontan, es zu nutzen. Mitten im Unterricht verlässt er seine Klasse und macht sich auf zu einer abenteuerlichen Reise nach Lissabon. Er wandelt auf den Spuren von de Prado und stößt dabei auf ein Puzzlespiel mit höchsten Einsätzen und voller politischer sowie emotionaler Intrigen. Seine Reise überwindet Zeit und Raum, berührt Fragen der Philosophie, der Geschichte und der Medizin und trifft auf die Liebe. Sie wird zur befreienden Suche nach dem wahren Sinn des Lebens.

Weitere Informationen zum Film finden Sie unter http://nachtzug-nach-lissabon.de/

Kommunikation

Lebensgroße Fußballspieler und Drehbücher vom Robo-Journalisten: Vier Beispiele rund um das Thema KI

Nicht nur für private Nutzer ist die smarte Technik ein gern gesehener Helfer: Auch die Medienbranche arbeitet an Methoden, das künstliche Gehirn für innovative Ideen zu nutzen. So lassen erste Medien bereits journalistische Artikel voll automatisiert verfassen. Dies ist nur der Anfang des Artificial Storytellings. Vier Cases, die von nextMedia.Hamburg und der Hamburg Media School identifiziert wurden, beweisen dies. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unsere Jobs in 15 Jahren: Robo-Recruiting, neue Jobs, echte Freizeit?

Die Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Umbruch. Neue Berufsbilder entstehen, bestehende verschwinden,…

Fast Fashion – Modefirmen werdet lauter und schneller!

Kaufen, tragen, weg damit – die Deutschen kaufen immer mehr günstige Kleidung und…

Weg von der Billig-Mentalität: Kommt jetzt wirklich die Wende?

Während E-Commerce-Shops und Handelsketten zur Schnäppchenjagd beim Black Friday blasen, stellen Marktforscher eine…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige